Airspacedesign (english below)

Bevor wir richtig in den Beitrag starten, möchte ich euch nochmals „Floating Finish“ ans Herz legen. Bald startet die Saison und damit bereits Staffel 2 der Webshow. Wenn Ihr immer auf dem Laufenden sein möchtet was gerade bei den Teams passiert, welche Veranstaltungen etc. anstehen: Abonnieren!

Natürlich auch wenn Ihr mal nicht persönlich bei einer Veranstaltung dabei sein könnt. Die Livestreams sind einfach der Hammer!

Before we really start the article, I would like to recommend “Floating Finish” to you again. The season will start soon and with it season 2 of the web show. If you would like to always be up to date with what is currently happening with the teams, what events, etc. are coming up: Subscribe!

Of course, even if you can’t be at an event in person. The live streams are simply amazing!

Jetzt aber los mit Luftraumgestaltung Kapitel 1.
Sie sehen eine Edelstahlwelle und eine auf chlorfrei gebleichtem DIN A4 Papier gedruckte Zeichnung.

Now let’s get started with airspace design Chapter 1.
You see a stainless steel shaft and a drawing printed on chlorine free bleached DIN A4 paper.

Diese sche*ß Nut hat mich ganze 5 Fräser gekostet! So blöd kann man gar nicht sein….eigentlich…..

This damn groove cost me 5 endmills! You can’t be that stupid…actually…

Die Drosselklappe selbst ist aus 3mm Edelstahlblech gelasert. Leicht oval…versteht sich.

The throttle valve itself is laser cut from 3mm stainless steel sheet. Slightly oval…of course.

Nachdem der Grundkörper final bearbeitet wurde…..

After the basic body has been finally processed…

…wurde es Zeit für eine Probemontage. Was soll ich sagen? Es passt und ist zumindest so dicht das ein 39 Liter Motor effektiv gedrosselt werden sollte. Deswegen ja auch Drosselklappe 😉 😉

…it was time for a test assembly. What can I say? It fits and is at least tight enough that a 39 liter engine should be throttled effectively. That’s why there’s a throttle valve 😉 😉

Damit man die Drosselklappe auch irgendwo anschrauben kann….

So that you can screw the throttle valve somewhere…

….muss schnell noch ein Anschweißflansch her.

….we need a welding flange quickly.

Ich lasse einfach mal die Bilder sprechen 😉

I’ll just let the pictures do the talking 😉

Aber auch das andere Ende des Luftraums muss gestaltet werden….

But the other end of the airspace also needs to be designed…

Bevor wir wieder mit maximalem Brimborium eine Gussform bauen, möchte ich die Passform doch lieber mit einem 3D Druck testen. 😉

Before we build a mold again with maximum fuss, I would rather test the fit with 3D printing. 😉

Gute Technik ist immer schön! Claude Dornier

Good technology is always beautyfull! Claude Dornier

Kommen wir damit zu (Ab)Luftraumgestaltung Kapitel 2.

This brings us to (waste)airspace design Chapter 2.

Alex schweißt Abgaskrümmer. Es ist kaum zu glauben was diese Dinger Zeit fressen!

Alex welds exhaust manifolds. It’s hard to believe how much time these things eat up!

Aber er kommt vorran! 😉

But he’s making progress! 😉

Zur Abwechslung mal keine Luftraumgestaltung 😉 Wir kombinieren ein fürchterlich billiges „Stativ“ mit einem Einhandwinkelschleifer.

No air space design for a change 😉 We combine a terribly cheap „tripod“ with a one-handed angle grinder.

Was dann so aussieht.

Which then looks like this.

Kombiniert man das mit einer mehrere zehntausend Euro teuren Drehbank….

Combine that with a lathe that costs tens of thousands of euros…

Erhält man eine fürchterlich effektive, rotierende Trenneinheit für gehärtete Bauteile. In diesem Fall die Achse eines Magirus Deutz Planetengetriebes.

You get a terribly effective rotating cutting unit for hardened components. In this case the axis of a Magirus Deutz planetary gearbox.

Schöner geht nicht 😉 Wofür das das alle so brauchen…wird werden sehen.

It couldn’t be nicer 😉 We’ll see why everyone needs it…

Luftraumgestaltung Kapitel 3. Ein dickes Alurohr auf dem Bohrwerk….

Airspace design Chapter 3. A thick aluminum tube on the drilling machine….

…und ein Simon der hochkonzentriert Papier schneidet. 😉

…and a Simon who cuts paper with great concentration. 😉

Mit etwas Sprühkleber sind die ruckzuck um das Rohr gewickelt.

With a little spray adhesive they are wrapped around the pipe in no time.

Gut das wir eine einigermaßen passende Lochsäge hatten…

Good thing we had a reasonably suitable hole saw…

Mit etwas mehr Schneiderei entstehen tatsächlich sowas wie Bauteile für die Ansaugbrücke.

With a little more tailoring you can actually create something like components for the intake manifold.

Luftraumgestaltungspauseneinschub. Um die Stollen bei Start etwas besser in den Dreck zu bekommen, haben sich Alex und Simon überlegt noch ein paar Gewichte an den Hintern zu hängen 😉

Airspace design break insert. In order to get the tires into the dirt a little better at the start, Alex and Simon thought about hanging a few weights on their butts 😉

Da sind direkt auch die alten Gewichte vom Le Coiffeur recycelt worden 😉

The old weights from Le Coiffeur were also recycled 😉

Luftraumgestaltung Kapitel 4. Die 18kW Saugeinheit für die Fließbank wollte auch noch fertig gestellt werden.

Airspace design Chapter 4. The 18kW suction unit for the flow bench also wanted to be completed.

An dieser Stelle noch mal einen Dank an Elektro Bongard für die freundliche Unterstützung. Und um das klar zu stellen: Das Bild habe ich nicht auf den Schaltschrank gemacht 😉 😉

At this point we would like to thank Elektro Bongard again for their friendly support. And to be clear: I didn’t put the picture onto the control cabinet 😉 😉

Zwar kann man die Saugleistung über 4 Stufen elektrisch einstellen, doch zur Feinjustierung brauchen wir noch was anderes…..

Although you can adjust the suction power electrically over 4 levels, we still need something else for fine adjustment…

Wenn nichts mehr geht: Bau einen Bypass rein 😉

If nothing works anymore: Build in a bypass 😉

Und wie kommt man nun von 50mm Kunststoffrohr auf einen Kugelhahn?

And how do you get from 50mm plastic pipe to a ball valve?

Logisch…mit tonnenweise Dichtstoff 😉 😉

Logical…with tons of sealant 😉 😉

Damit ist die Kiste auch einsatzbereit. Spoileralarm: Sie ist laut, fürchterlich laut 😉

The box is now ready for use. Spoiler alert: It’s loud, terribly loud 😉

Luftraumgestaltungspauseneinschub. Nebenbei entstehen allerhand Kleinigkeiten. Hier eine Bohrschablone…spannend….

Airspace design break insert. Along the way, all sorts of little things arise. Here is a drilling template…exciting….

Aus Aluklötzen werden….

Aluminum blocks become…

…Aufnahmen für die Sprengfenster.

…brackets for the burst panels.

Vernietwerkzeuge für Kupplungscheiben….gähn….Höchste Zeit für….

Riveting tools for clutch plates….yawn….High time for….

Luftraumgestaltung Kapitel 5. Mal ehrlich…mit den geilen Trichtern von Thommy Mathmann macht der Trecker optisch direkt 1000PS mehr!! 😉

Airspace design Chapter 5. Let’s be honest…with the awesome funnels from Thommy Mathmann, the tractor visually makes 1000 hp more!! 😉

Leider bauen die Trichter für unseren Anwendungsfall etwas zu lang. Shit. Also eskaliert die Situation mal wieder 😉

Unfortunately, the funnels are a bit too long for our application. Shit. So the situation escalates again 😉

Nein….nicht Billet 😉

No….not billet 😉

Unsere Drehbank kommt mit 240mm Durchmesser einfach an ihre Grenzen 😉 Trotzdem…..

With a diameter of 240mm, our lathe simply reaches its limits 😉 Nevertheless…

…wird mit einigen Kilogramm Aluminium weniger eine schöne Drückform draus. Die geht jetzt nach Thommy denn Metalldrücken ist eine Kunstform für die mir einfach ein Gen fehlt 😉

…with a few kilograms of aluminum less, you get a nice molding shape. It’s now going to Thommy because metal spinning is an art form that I simply lack a gene for 😉

Damit sind wir mit Luftraumgestaltung für heute durch und kommen zu einer Fräse auf die ich bei einer Industrieversteigerung geboten habe ohne auch nur einen Moment daran zu glauben die für den Preis zu bekommen….tja…jetzt steht sie im Sauerland. Inklusive 4ter Achse. Und was macht man mit einer 4ten Achse?

So we’re done with airspace design for today and come to a milling machine that I bid on at an industrial auction without even believing for a moment that I would get it for that price… well… now it’s in the Sauerland. Including 4th axle. And what do you do with a 4th axis?

Doofe Frage, oder? 😉 Vor allem haben wir jetzt 80mm(?) Durchschub…total geil!

Stupid question, right? 😉 Above all, we now have 80mm(?) throughput… totally awesome!

So macht Verzahnungsfräsen Spaß!

Gear milling is fun this way!

Landwirtschaftliche Wurfpassung! Thomas Mathmann

Agricultural throw fit! Thomas Mathmann

Damit nähern wir uns dem Ende des Beitrags. Ganz schöner Klopper geworden mit über 70 Bildern 😉
Zum Ende noch ein Bild aus dem CAM-System.

With this we are approaching the end of the article. It turned out to be quite a huge one with over 70 pictures 😉
Finally, a picture from the CAM system.

Denn wer Außenverzahnung sagt, muss auch Innenverzahnung sagen. 😉 Dafür müssen wieder mal Wendeplatten umgeschliffen werden.

So, Beitrag Ende. Von unserer Seite aus können wir sagen, dass mit jedem Tag und mit jedem zaghaften Sonnenstrahl die Vorfreude auf den Saisonstart wächst! In dem Sinne: Bleibt dran!

Because whoever says external spline must also say internal spline. 😉
To do this, the indexable inserts have to be reground again.

Well, end of post. From our side, we can say that with every day and with every timid ray of sunshine, the anticipation for the start of the season grows! In that sense: stay tuned!

6181total visits,16visits today