We’re sunk (english below)

Tja, was soll ich sagen? Das Hochwasser der letzten Woche hat auch vor uns kein Halt gemacht. Die Firma ist komplett abgesoffen.

Well what can I say? Last week’s floods didn’t stop at us either. The company is completely flooded.

Zwar war es lange nicht so schlimm wie in anderen Kreisen und zum Glück ist es bei Sachschäden geblieben, dafür sind diese doch erheblich. Hier mal ein paar Bilder.

It was not as bad for a long time as in other communities and luckily it remained with property damage, but it is considerable. Here are a few pictures.

Insbesondere die Schmelzöfen sind ziemlich kritisch. Ich meine die Schmelze mit über 700° und flüssiges Wasser vertragen sich einfach nicht so gut…..

The melting furnaces in particular are quite critical. I mean the melt with over 700 ° and liquid water just don’t get along so well …..

Den Humor lassen wir uns dennoch nicht nehmen 😉 😉

Natürlich sind auch die Trecker Opfer der Fluten geworden.

We still don’t let our humor be taken away from us 😉 😉

Of course, the tractors also fell victim to the floods.

Geistesgegenwärtig hab ich noch schnell den Wagenheber unter den großen gestellt und diesen vorne soweit es ging hochgepumpt.

With the presence of mind I quickly put the jack under the big one and pumped it up as far as possible.

Der kleine Trecker stand gut eingemottet unter einer Plane. Die Schlammmarkierungen lassen nichts gutes erahnen. Mit dem steigenden Wasser bestand keine Möglichkeit mehr in die sich füllenden Hallen vorzudringen und noch was zu retten. Am Ende stand die Brühe ca. 50-60cm hoch…..

The little tractor was well mothballed under a tarpaulin. The mud markings do not suggest anything good. With the rising water there was no longer any possibility of penetrating into the filling halls and of saving anything. At the end the water was about 50-60cm high …..

…eindeutig zu viel für den kleinen VR6. Den hat es übel erwischt.
Aber auch anderes Pullingmaterial und Teile vom großen Trecker sind nicht besser weggekommen…..

… clearly too much for the small VR6. He was badly hit.
But also other pulling material and parts from the big tractor didn’t get away any better …..

Tja, nützt alles nichts… aufräumen und weiter machen.
Da ich den VR6 auf keinem Fall dem Rost zum Fraß und damit dem sicheren Totalschaden aussetzen wollte war dieser zuerst an der Reihe….

Well, it’s all useless … tidy up and carry on.
Since I did not want to expose the VR6 to rust under any circumstances and thus to a certain total write-off, it was my turn first ….

Irgendwie hatte man ja insgeheim noch gehofft das der Motor nicht voll Wasser steht. Mit dem Herausdrehen der Ölablassschraube setzte dann doch Ernüchterung ein. Erstaunlich was alles in einen VR6 passt. Shit…

Somehow one had secretly hoped that the engine was not full of water. After unscrewing the oil drain plug, disillusionment set in. It’s amazing what fits in a VR6. Scheisse…

Erstaunlicherweise war in der Achse kein Tropfen Wasser zu finden. Die scheint gut dicht zu sein.

Amazingly, not a drop of water could be found in the axle. It seems to be tight.

Die Motorsteuerung stand komplett unter Wasser. Zum Glück ohne Spannung…

The engine control was completely under water. Fortunately without electricity …

Der Abgaskrümmer mit Turbolader….voll Wasser…was denn sonst?

The exhaust manifold with turbocharger …. full of water … what else?

Die Frage warum es Kendall Racing Green heißt erübrigt sich bei den Bildern wohl. Auf alle Fälle wurden die Brennräume komplett mit dem Öl befüllt in der Hoffnung der Luft den Weg zu versperren und das Wasser ein wenig zu verdrängen.

The question why it is called Kendall Racing Green is probably unnecessary with the pictures. In any case, the combustion chambers were completely filled with the oil in the hope of blocking the path of the air and displacing the water a little.

Dann sollte das Wasser aus allen Lagerstellen vertrieben werden. Also flugs die Ölleitung zum Turbo mit einer elektrischen Pumpe verbunden und 6 Liter Öl unter leichtem Durchdrehen ( also den Motor 😉 ) in den Motor gepresst.

Then the water should be expelled from all storage locations. So the oil line to the turbo was quickly connected to an electric pump and 6 liters of oil were pressed into the engine with a slight cranking.

Leicht ölige Angelegenheit. Aber wie sagte schon ein bekannter Hersteller einer Hohlraumversiegelung: Besser ein Fettfleck als ein Rostfleck.

Slightly oily matter. But as a well-known manufacturer of cavity sealing said: Better a grease stain than a rust stain.

Gleiches Prinzip beim Turbo…nur weniger Rabiat. Das ist wohl diese Öl-Schlamm-Spülung von der man immer so viel hört 😉 😉

Same principle with the turbo … only less rabid. That is probably this oil-sump flush you always hear so much about 😉 😉

Achja, die Motorsteuerung fehlt ja noch….

Oh yes, the engine control is still missing …

Beim großen hat der Wagenheber nicht gereicht…. Die Schlammmarken lassen erahnen: Beide EMU BLACK sind abgesoffen…. Auch hier zum Glück spannungsfrei.

The jack wasn’t enough for a big one …. The mud marks suggest: Both EMU BLACKs have flooded …. Luckily, they are electricity-free here too.

Damit hat sich die heimische Küche in ein Elektrotechnikreinigungsstudio und der Backofen in einen Platinentrockner verwandelt.

The domestic kitchen has thus been transformed into an electrical engineering cleaning studio and the oven into a circuit board dryer.

Da bekommt der Begriff Tauchkompressor gleich eine ganz andere Tragweite….

The term diving compressor takes on a completely different meaning …

Das Abschrauben der Lagerschilde brachte auch hier Wasser an Stellen zum Vorschein wo keines sein sollte.

Unscrewing the bearing shields brought water to the surface in places where there shouldn’t be any.

Beim 200 Bar Kompressor das gleiche Bild. Plan ist es beide vorsichtig andrehen zu lassen um dann das Öl zu tauschen. In den Zylindern stand augenscheinlich kein Wasser. Es muss ja auch mal was klappen.

The same picture applies to the 200 bar compressor. The plan is to let both of them turn on carefully and then change the oil. Apparently there was no water in the cylinders. Something has to work out sometimes.

Erstmal ein wenig trocknen lassen…

First let it dry a little …

Jahrzehnte hatten die MAN Außenplanetengetriebe ein beschauliches Leben im Arsenal. Kaum kommen sie zu den Schluckspechten werden sie demontiert und saufen dann direkt ab….

For decades, MAN planetary gearboxes had a peaceful life in their arsenal. As soon as they come to the Schluckspechts, they are dismantled and then are intirely flooded …

Auch hier alles öffnen was geht damit das Wasser verdunsten kann. Hier ist der Dreck nicht mal so ein großes Problem weil die Bauteile vorm Einbau eh gereinigt werden müssen. Damit auch erstmal genug vom morbiden Hochwasserthema.

Open everything that can be done so that the water can evaporate. The dirt is not that big of a problem here because the components have to be cleaned before installation. That’s enough of the morbid flood issue for now.

Wir bauen auch noch Pullingteile. Also zumindest vor dem Hochwasser 😉

We also build pulling parts. So at least before the flood 😉

Ich sage euch…seid froh das wir davon keinen Film gemacht haben. Die Lärmkulisse beim Fräsen war infernalisch!!!

I tell you … be glad we didn’t make a film of it. The background noise when milling was infernal !!!

Aber damit wäre auch eine Halterung für den Reverser fertig.

But that would also be a mount for the reverser.

Das Thema „Verzahnungen stoßen“ haben wir ja schon hinreichend in einem Video bearbeitet. Hier noch ein Nachtrag aus Murphy´s Gesetzbuch. Bestimmt 15 Platten haben wir über alles schon mit einem Diamantstift geschliffen……

We have already adequately dealt with the subject of „mating gears“ in a video. Here is an addendum to Murphy’s law book. We have already ground 15 insert over everything with a diamond pen ……

…natürlich macht er genau bei der ersten Platte der letzten Sorte schlapp. Also wieder warten bis wir die Muffe aus dem Video herstellen konnten. Ätzend…aber typisch 😉

… of course it gives up exactly with the first record of the last variety. So wait again until we could make the socket from the video. Sick … but typical 😉

Auch hier soweit alles bekannt aus dem Video. So ein Probestück ist schon alleine zu Vergleichszwecken echt ne nette Nummer. Wenn ich nämlich weiß, dass die Verzahnung passt und mit einer bestimmten Wendeplatte gestoßen wurde, so kann ich die selbe Verzahnung in einem andern Bauteil das mit der selben Wendeplatte gemacht wurde alleine an ihrem (einfach zu messenden) Durchmesser überprüfen.

Also here as far as everything is known from the video. Such a sample is a really nice number for comparison purposes alone. If I know that the toothing fits and was hit with a certain insert, then I can check the same toothing in another component that was made with the same insert on its (easy-to-measure) diameter alone.

Alex baut derweil munter am Turboschutz weiter der damit in die finale Phase geht.

Meanwhile, Alex continues to work on the turbo protection, which goes into the final phase.

Nur noch ein bisschen Lack drauf und fertig.

Just add a little paint and you’re done.


Ein wenig fancy Elektrik und schon ist die Kühlmittelpumpe überbrückt und dauerhaft an…..es kann so einfach sein.

A little fancy electrics and the coolant pump is bridged and permanently on ….. it can be that simple.

Seit wann kommt der Berg zum Propheten? Na seit dem der Reverser zur Verzahnung kommt… logisch.

Since when has the mountain come to the prophet? Well since the reverser comes into the spline … logical.

Weil es so schön ist noch mal die Verzahnungsmuffe.
Das ist eine benutzte Wendeplatte. Ich kann keinen großen Verschleiß erkennen.

This is a used insert. I can’t see any major wear and tear.

Und das ist das Bauteil das die Muffe von den Bildern und dem Video wohl wieder zu Schrott werden lässt. Das ist die Mutter mit der der Flansch auf dem Differential gehalten wurde und(!) die axiale Vorspannung auf das Kegelrollenlager im Diff aufbaut. Da ohne fällt die Lagerung nämlich einfach auseinander. Da die Mutter natürlich nicht in die Muffe passt—> wohl Schrott.

And this is the component that the sleeve of the pictures and the video can probably be scrapped again. This is the nut with which the flange was held on the differential and (!) Builds up the axial preload on the tapered roller bearing in the diff. Without it, the bearing simply falls apart. Since the nut, of course, does not fit into the sleeve —> probably scrap.

So, hier mal was zu Thementrennung. Das ist so ein Schnelltanker für Gartengeräte wo man den Stutzen einfach in den Tank drückt und der Tankvorgang automatisch stoppt wenn der Tank voll ist.

So, here’s something to separate topics. This is such a quick tank fillerfor garden tools where you simply press the nozzle into the tank and the refueling process stops automatically when the tank is full.

So sieht das von innen aus. Die Dinger gibt es auch in hinreichend groß für Motorsportzwecke aber a) weiß ich nicht ob die Methanolbeständig sind b) bekomme ich die nicht auf normale Industriekanister und c) kann man sowas wohl auch selber bauen.

This is what it looks like from the inside. These things are also big enough for motorsport purposes but a) I don’t know whether the methanol-resistant ones b) I can’t get them on normal industrial canisters and c) You can probably build something yourself.

So könnte das dann aussehen. 😉 😉 😉
Ich bin mal gespannt wie schnell man damit -also wenn es fertig ist- 30 Liter Methanol tanken kann… ist aber aktuell auch nicht so ganz wichtig….

This is how it could look like. 😉 😉 😉
I’m curious how quickly you can fill up with 30 liters of methanol when it’s finished … but it’s not that important at the moment …

Langsam aber sicher geht es auch ans Verkabeln des Armaturenbretts. Naja, eher an die Vorüberlegungen wie man es machen kann 😉
Aber da war ja noch was…

Slowly but surely, the wiring of the dashboard is also going on. Well, more of the preliminary considerations on how to do it 😉
But there was something else …

Die Lenkung ließ sich nicht entlüften. Der Verdacht fiel schnell auf die Kolbenstangendichtungen. Ein besonderes Augenmerk möchte ich noch auf den zu dem Zeitpunkt noch komplett schlammfreien Boden richten 😉

The steering could not be vented. The suspicion quickly fell on the piston rod seals. I would like to pay special attention to the completely mud-free floor at the time 😉

Zylinder raus….

Cylinder out…

…und Zylinder demontieren.

…and dismount it.

Hier ist der Übeltäter…die Stangendichtung. So gut wie sie in eine Druckrichtung funktioniert, so schlecht funktioniert sie in die andere….

Here’s the culprit … the rod seal. As well as it works in one direction of pressure, it works just as badly in the other …

Da doppelt gemoppelt besser hält wird der Abstreifer (links) durch einen Wellendichtring (2v.r.) ersetzt. Dazu zusätzlich noch ein stinknormaler O-Ring.

Since double mating holds better, the scraper (left) is replaced by a shaft sealing ring (2 from right). In addition, a perfectly normal O-ring.

Vor dem blauen Nutring sieht man noch den O-Ring.

In front of the blue U-ring you can still see the O-ring.

Die Wellendichtringe sind auch verbaut. Wichtig ist nur das sie so verbaut sind das keine Luft in den Zylinder einströmen kann.

The shaft seals are also installed. It is only important that they are installed in such a way that no air can flow into the cylinder.

Wieder zusammen. Leute, auf einmal geht es perfekt! Die Lenkung ist innerhalb von kürzester Zeit entlüftet. Unter Last (griffiger Hallenboden und wenig Luft in den Reifen) kann man die Lenkung noch so gerade im Stand drehen. Das sollte passen.

Der Reverser nimmt mal Platz im Chassis:

Together again. Folks, suddenly it’s going perfect! The steering is vented within a very short time. Under load (non-slip hall floor and little air in the tires), the steering can still be turned straight when the vehicle is stationary. That should fit.

The reverser takes a seat in the chassis:

Fehlt noch eine Möglichkeit…..

One more solution is missing …..

…die Antriebswelle mit dem Kupplungsausgang zu verbinden.

…to couple the clutchshaft with the driveshaft

So entsteht aus 42CrMoV4 (vergütet versteht sich 😉 ) eine Wellenanbindung.

So A shaft connection is created from 42CrMoV4 (tempered, of course 😉 ).

Die Verbindung zum Rohr soll mit Steckschweißungen und einer Naht am Bund realisiert werden.

The connection to the pipe should be realized with plug welds and a seam on the collar.

Nur wie kann man die beiden Enden miteinander verbinden?

But how can you connect the two ends together?

Muffenpower!

Sleevepower!

Zunächst einmal macht sich ein Verzahnungs Probestück noch einmal als Aufnahme nützlich.

First of all, a toothed test piece is once again useful as a receptacle.

So kann die Muffe in einem Stück überdreht werden.

In this way, the sleeve can be turned over in one piece.

Über die Muffe soll eine Muffe…was auch sonst?

A sleeve should go over the sleeve … what else?

Nur eben fix verpressen das ganze……

Just press the whole thing firmly ……

KACKE! Schief eingepresst.

POOP! Pressed in at an angle.

Naja, zum Wegschmeißen zu schade also flugs das ganze aufgeschobene Material mit einem Innendrehstahl entfernt.

Well, too good to throw away so all the postponed material quickly removed with an internal turning tool.

Dem neuerlichen Pressversuch hatte das Konstrukt nichts mehr entgegen zu setzen.

The construct had nothingto counteract the new pressing attempt.Schnell noch ein wenig überdreht.

Quickly a little turned over.

Passt! Jetzt muss die Muffe natürlich noch an Ort und Stelle gehalten werden.

Fits! Now, of course, the sleeve still has to be held in place.

Dafür haben wir jetzt ganz tief in die Trickkiste gegriffen. Zwei M10 Schrauben mit Kronenmuttern halten die Muffe zwischen den Wellenstummeln… recht primitiv eigentlich aber im Pullingsport doch sehr bewährt und verbreitet.

Sooooo…damit endet jetzt auch einer der längsten Beiträge überhaupt. Wir kommen auf 111 Bilder 😉
In der Firma läuft mittlerweile ein Großteil der Produktion. Das haben wir in erster Linie unseren Mitarbeitern zu verdanken die blitzschnell reagiert und es geschafft haben beachtliche Mengen Wasser aus den Hallen heraus zu halten. Mein herzliches Dankeschön an dieser Stelle. Auch die Aufräumarbeiten gingen schneller voran als zunächst befürchtet. Eventuell kommt zum Hochwasser auch noch ein Video. Ein bisschen Material hab ich gedreht. 😉
In diesem Sinne bleibt gesund und bleibt dran!

For this we have now reached deep into our bag of tricks. Two M10 screws with castle nuts hold the sleeve between the shaft stubs … actually quite primitive but very well-proven and widespread in pulling sports.

Sooooo … that ends one of the longest posts ever. We come to 111 pictures 😉
Much of the production is now running in the company. We owe this primarily to our employees, who reacted at lightning speed and managed to keep considerable amounts of water out of the halls. My heartfelt thanks at this point. The clean-up work also proceeded faster than initially feared. There may also be a video about the flood. I shot some material. 😉
With this in mind, stay healthy and stay tuned!

 

6829total visits,4visits today