Sonsbeck 23, here we come! (english below)

Morgen geht es in aller Herrgottsfrühe ab an den Niederrhein! Alle Informationen zur Veranstaltung bekommt Ihr mit einem Klick aufs Bild. Wenn Ihr nicht persönlich vorbei kommen könnt ist das natürlich auch kein Problem. Es gibt wieder einen kostenlosen Stream. Mit einem der folgenden Links gelangt Ihr ganz sicher zum Ziel:

Floating Finish YouTube Kanal
Floating Finish Facebook Seite
WWPTV

Tomorrow it’s off to the Lower Rhine at the crack of dawn! You can get all information about the event by clicking on the picture. Of course, if you can’t come by in person, that’s no problem either. There’s another free stream. With one of the following links you will definitely reach your goal:

Floating finish YouTube channel
Floating finish Facebook page
WWPTV

Aber vor dem Vergnügen kommt die Arbeit! In diesem Fall musste der Tank noch wieder unter den Mini Sattel gebaut werden. Einmal den ganzen Dreck raus und gleich mal schauen wie viel in das Dingen rein passt.

But work comes before fun! In this case, the tank had to be rebuilt under the Mini saddle. Get all the dirt out and see how much diesel fits into this thing.

Zack, mal eben mittel Gravimetrie…..

Bang, just do gravimetry…..

…um herauszufinden das 128 Liter in den Tank passen. Hätte ich nicht gedacht das es so viel ist 😉

…to find out that 128 liters fit into the tank. I didn’t think it was so much 😉

Der Feuerlöscher…..

The fire extinguisher…..

…hat seine Verwandlung auch abgeschlossen. Ich glaube das ist eine echt sinnvolle Sache.

…has also completed its transformation. I think that’s a really useful thing.

Ein paar Spulen für die Einspritzventile sollten auch noch neu gewickelt werden. Der Aluträger wurde vorab schon mit Kaptonband isoliert.

A few coils for the injectors should also be rewound. The aluminum carrier was previously insulated with Kapton tape.

Und nach kurzer Zeit…

After a short period of time…..

….waren die Spulen auch schon fertig. Um etwaigen Schäden durch Vibrationen vorzubeugen wurden die Leerstellen mit einer Masse gummiartiger Konsistenz aufgefüllt….Dichtstoff 😉

….the coils were already finished. To prevent any damage caused by vibrations, the empty spaces were filled with a mass of rubber-like consistency….sealant 😉

Dies ist ein Themenwechselbild… die Kerzen aus Viersen. Da ist alles dabei. Von total verölt weil wir den Zylinder stilllegen mussten, über Rehbraun was bei Methanol sehr komisch ist hin zu vollkommen korrodiert weil anscheinend Feuchtigkeit im Brennraum war. Aussagekraft: Genau Null 😉

This is a change of subject… the sparkplugs from Viersen. Everything is there. From totally oily because we had to shut down the cylinder, to fawn brown, which is very strange with methanol, to completely corroded because there was apparently moisture in the combustion chamber. Significance: Exactly zero 😉

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Kolben beschäftigt. Heute machen wir mal Kolbenbolzen. Genau genommen wird „nur“ der Transmashbolzen umgearbeitet. Vermutlich ist das Teil einsatzgehärtet, sprich es hat eine harte Randschicht und einen zähen Kern.

In the last post we dealt with pistons. Today we’re going to make piston pins. Strictly speaking, „only“ the transmash bolt is reworked. The part is probably case-hardened, i.e. it has a hard outer layer and a tough core.

Um rein zu kommen erstmal ein konisches Ende bearbeitet. Das ganze ohne nennenswerte Schwierigkeiten. Sollte doch mal was einfacher klappen als befürchtet?

To get in, first machined a conical end. All without any major difficulties. Shouldn’t something work out easier than feared?

Also direkt mal übermütig werden…. Ob man den Kolbenbolzen mit dem Abstechstahl kürzen kann?

So get cocky right away…. Can you shorten the pin with the cutting tool?

Nein, kann man nicht 😉 😉

No, you can’t 😉 😉 (Spindle error)

Doch Stefan gibt nicht auf. Eventuell muss ja auch erst die harte Randschicht mit einem anderen Stahl entfernt werden.

But Stefan doesn’t give up. It may also be necessary to first remove the hard surface layer with another steel.

Nein, auch das geht nicht. Also erstmal ein taktischer Rückzug zum Nachdenken 😉

No, that’s not possible either. So first a tactical retreat to think about 😉

Machen wir halt an den Kolben selber weiter. Auf der Kolbenbolzenbohrung ist noch Aufmaß drauf. Die Bohrung muss in einer Aufspannung extrem präzise aufgespindelt werden. In diesem Fall mit einer Diamantschneidplatte.

Let’s move on to the piston itself. There is still an allowance on the piston pin bore. The bore has to be drilled extremely precisely in one clamping. In this case with a diamond cutting plate.

Mit 0,02mm Spiel in der Passung geht der Bolzen saugend rein. Normalerweise müsste die Bohrung auch noch gehont werden, aber wir wollen ja nicht übertreiben, woll?

With 0.02mm play in the fit, the bolt goes very nice. Normally the bore would have to be honed as well, but we don’t want to overdo it, do we?

In der Zwischenzeit reifte die Idee den Bolzen mit dem Einhandwinkelschleifer zu kürzen. Gut das es ein Einhandwinkelschleifer ist, sonst hätte ich keine Hand mehr frei gehabt um dieses Bild zu machen 😉

In the meantime, the idea of ​​shortening the bolt with the one-handed angle grinder matured. It’s a good thing that it’s a one-hand angle grinder, otherwise I wouldn’t have had a free hand to take this picture 😉

Gar nicht scheiße! Einmal vorher schlichten und auch dieses Ende konisch ausdrehen…

Not shit at all! Smooth it out beforehand and also turn this end conically…

Fertig ist ein echt cooler Kolbenbolzen!

A really cool piston pin is finished!

Achja, fast vergessen, die Schmierbohrungen für den Kolbenbolzen mussten ja auch noch rein… Die sind später direkt mit den Ablaufbohrungen des Ölabstreifrings verbunden und werden so mit Öl versorgt.

Oh yeah, almost forgot, the lubricating holes for the piston pin also had to be put in… They are later directly connected to the drain holes of the oil scraper ring and are thus supplied with oil.

Der neue Kolbenbesatz. Zweimal Kompressionsring und ein Ölabstreifer.

The new piston setup. Two compression rings and one oil scraper.

Damit sind wir auch „schon“ bei der vorletzten Bearbeitung angekommen. Die Außenkontur und die Ringnuten müssen gemacht werden.

With that we have „already“ arrived at the penultimate processing. The outer contour and the ring grooves must be made.

Auch hier kommt eine Diamantschneide zum Einsatz.

A diamond blade is also used here.

Ist er nicht schön? Auf den Schaft hab ich noch eine ganz leichte Rillenstruktur gedreht um das Öl besser halten zu können. Auf dem Bild kommt es krasser rüber als es tatsächlich ist.

Isn’t it beautiful? I turned a very light groove structure on the shaft to be able to hold the oil better. In the picture it looks way deeper than it actually is.

Der Ölabstreifer hat testweise schon mal Platz genommen. Sieht fast aus wie ein moderner PKW Kolben… nur halt ne kleine Spur größer 😉

The oil scraper has already taken place as a test. Looks almost like a modern car piston… just a little bigger 😉

Kommen wir damit zu den Vorbereitungen für Sonsbeck. Der Testlauf für den großen Schluckspecht war soweit total unspektakulär. Ärgern wollte uns diesmal der kleine…..mal wieder. Die Kupplung hat nicht weit genug aufgemacht um den Gang rein zu bekommen. Scheiße. Also die ganze Antriebswelle und den Reverser raus, insgesamt 4 M10 Unterlegscheiben unter den hydraulischen Ausrückzylinder gelegt und schon ging es. So eine überflüssige Mist…. Naja, es geht ja jetzt 😉

Let’s get to the preparations for Sonsbeck. The test run for the big Schluckspecht was so far totally unspectacular. This time the little one wanted to annoy us…..again. The clutch didn’t open far enough to get the gear in. Crap. So the whole drive shaft and the reverser out, put a total of 4 M10 washers under the hydraulic release cylinder and it worked. Such a superfluous piece of crap…. Well, it works now 😉

Immer wenn Simon mit einem Holzfedergliedergelenkmaßstab mit metrischer Aufteilung (vulg. Zollstock) durch die Firma läuft darf man gespannt sein was er ausheckt…..

Whenever Simon walks through the company with a wooden spring-hinged ruler with metric divisions (vulg. folding rule) one can be curious what he concocts…..

Ey….da steht der Kettenspecht in unserer Wohnkabine! Leider ist es nämlich so, dass Alex Krankheitsbedingt nicht mitfahren kann. Gute Besserung an dieser Stelle! Und da Simon dann den Crafter fahren muss kann er schlecht zur gleichen Zeit mit seinem Camper fahren und den Kettenspecht mitnehmen. Irgendwie logisch. Hier Simons Lösung für das Problem 😉 😉

Ey….there is the tracked specht in our cabin! Unfortunately, Alex cannot come with us due to illness. Get well soon! And since Simon then has to drive the Crafter, he can hardly drive his camper and take the tracked specht with it at the same time. Kind of logical. Here is Simon’s solution to the problem 😉 😉

Verladen im Regen ist nur so…semigeil. Aber Leute, der Wetterbericht für das Wochenende sieht richtig gut aus! Also auf nach Sonsbeck!

PS: Wer vorbei kommt, Simon ist heute ganze 60 Jahre alt geworden! Gratulieren nicht vergessen! 😉

In dem Sinne: Wir sehen uns in Sonsbeck und bleibt dran!

Loading in the rain is just so…semi-cool. But folks, the weather forecast for the weekend is looking really good! So off to Sonsbeck!

PS: If you drop by, Simon turned 60 today! Don’t forget to congratulate! 😉

In that sense: See you in Sonsbeck and stay tuned!

2107total visits,2visits today