Edewecht 2023, it was a hit (english below)

Tagelang wurde spekuliert ob Edewecht wegen des bescheidenen Wetters überhaupt stattfinden würde und dann haut das Red Shadow Bremswagenteam so einen Knaller raus!
Nach einigen Änderungen an unserem Trecker (komplett neues Kupplungssetup, geänderter Stromversorgung etc.) waren wir sehr gespannt wie alles laufen würde. Und es lief richtig gut! Aber seht selbst:

For days there was speculation as to whether Edewecht would take place at all because of the modest weather and then the Red Shadow sled team knocked out such a bang!
After some changes to our tractor (completely new clutch setup, changed power supply, etc.) we were very curious how everything would go. And it went really well! But see for yourself:

Vielen Dank an dieser Stelle an Mr. Jo für das coole Video!

Many thanks to Mr. Jo for the cool video!

Aber wo wir gerade bei Videos sind, klickt doch mal auf das Bild oben. Seit einiger Zeit streamt Sascha Mecking und seine Mannschaft Veranstaltungen aus ganz Europa. Mittlerweile hat das eine Professionalität erreicht die sich vor Fernsehformaten nicht mehr verstecken braucht! Macht weiter so! Ganz großes Lob von den Schluckspechten!

But while we’re on the subject of videos, just click on the image above. Sascha Mecking and his team have been streaming events from all over Europe for some time. In the meantime, this has reached a level of professionalism that no longer needs to hide from television formats! Keep it up! Great praise from the Schluckpecht pulling team!

Aktuell geht es Schlag auf Schlag. Die nächste Veranstaltung steht auch schon an. Am 05. und 06. August geht es zum Tractorpulling nach Viersen Dülken. Dort möchten wir sowohl mit dem 600kg Freie Klasse Schluckspecht als auch in der Light Modified anhängen. Geplant sind weiterhin Showpulls am Samstag. Wir drücken die Daumen das sich das Wetter noch bessert!

It’s currently going fast. The next event is already coming up. On the 5th and 6th of August we will go to Viersen Dülken for tractor pulling. There we would like to hook on with both the 600kg modified class Schluckspecht and the Light Modified. Show pulls are also planned for Saturday. We keep our fingers crossed that the weather will improve!

Zunächst machen wir aber einen kleinen Zeitsprung in die Woche vor Edewecht. Beim obligatorischen Testlauf vor einer Veranstaltung waren auf einmal zwei Kraftstoffschläuche undicht. Nicht etwa an der Verschraubung, nein, der Schlauch selber war augenscheinlich durch das Methanol undicht geworden. Eigentlich waren die NBR Stahlflexleitungen als Methanolfest angepriesen worden. Das war wohl nichts. Und das obwohl wir das System bei längeren Standzeiten immer entleert haben…..grml

But first, let’s jump back in time to the week before Edewecht. During the obligatory test run before an event, two fuel hoses were suddenly leaking. Not at the screw connection, no, the hose itself had apparently become leaky due to the methanol. The NBR steel braided lines were actually advertised as being resistant to methanol. I suppose that did not work. And that although we have always emptied the system during longer downtimes…..grml

Also einmal bitte alles neu in Teflonleitungen machen…..

So once please do everything new in Teflon lines…..

…und direkt auf den Trecker schrauben.

…and screw directly onto the tractor.

Dann hatte ich euch noch ganz unterschlagen das sich Alex liebevoll um den gebrochenen Kotflügel gekümmert hat. Nach dem Geschüttel in Füchtorf ist er nun wieder ganz.

Then I completely withheld from you that Alex lovingly took care of the broken fender. After the shaking in Füchtorf he is now fixed.

Frisch gereinigt ging es dann auf die Reise nach Edewecht.

Freshly cleaned, it then went on its journey to Edewecht.

Wir sind dann erstaunlicherweise 2m hinter den Rocket Science gefahren…..
….nur halt leider nicht mit dem Trecker 😉 😉 😉

We then amazingly drove 2m behind the Rocket Science…..
…. just unfortunately not with the tractor 😉 😉 😉

Zu unserem Pull selber vorab schon mal ein paar kurze Infos: Der von Alex und Simon gebaute Transportwagen für Werkzeug und Gasflaschen erwies sich als eine riesen Hilfe! Die neue Kupplungseinstellung hat super funktioniert. Eigentlich sogar besser als gedacht. Die Kupplung macht jetzt definitiv ZU.
Wir haben immer noch ein ziemlich heftiges Schütteln in der Hinterachse, nach Auswertung der ersten Bilder liegt der Verdacht auf einem zu geringen Luftdruck in den total überalterten Reifen. Dem gehen wir noch auf den Grund.
Jetzt wo die Kupplung tatsächlich zu macht, haben wir einfach zu wenig Leistung. Sobald Grip da ist geht die Drezahl auf um die 2.300 1/min zurück. Eigentlich möchten wir um die 1.000 1/min höher drehen. Da müssen wir noch bei.
Und das Beste zum Schluss: Der Trecker ist augenscheinlich heile geblieben. 😉

A few quick bits of information about our pull itself: The transport trolley for tools and gas bottles built by Alex and Simon proved to be a huge help! The new clutch setting worked great. Actually even better than expected. The clutch is definitely CLOSING now.
We still have a fairly violent shaking in the rear axle, after evaluating the first pictures, the suspicion is that the tire pressure is too low. We’re going to get to the bottom of that.
Now that the clutch is actually closing, we simply don’t have enough power. As soon as grip is there, the speed drops to around 2,300 rpm. Actually, we would like to rev around 1,000 rpm higher. We still have to fix this.
And the best for last: The tractor has apparently remained intact. 😉

Ich hoffe das ich es in meiner aktuell recht knappen Zeit schaffe endlich die nächsten Videos zu drehen und auch zu schneiden. Geht mir gerade selber etwas auf die Nerven das das nicht so klappt. Aber es gibt halt auch noch wichtigere Dinge im Leben. 😉
So ergibt sich dann das gewohnte Bild nach einer Veranstaltung. Motoröl runter zum Abkochen…..

I hope that I will finally be able to shoot and edit the next videos in my currently rather short time. I’m just getting on my nerves that it doesn’t work that way. But there are also more important things in life. 😉
This is how the usual picture emerges after an event. Engine oil down to boil out the methanol…..

…und Kerzen raus um zu sehen wie der Motor lief. Und was sehen wir? In erster Linie unheimlich viel Öl. Solange die Kerzen nicht mal frei brennen sind wir noch weit von kritischen Einstellungen entfernt.

…and plugs out to see how the engine ran. And what do we see? First and foremost, an awful lot of oil. As long as the plugs don’t even burn free, we’re still a long way from critical settings.

Die nächsten Zündkerzen die reinkommen….

The next spark plugs that come in….

…kriegen einen verkleinerten Funkenspalt von 0,55mm. Zusätzlich möchte ich die Ladezeiten der Spulen unter Last erhöhen um eine absolut sichere Anzündung des Gemisches zu erreichen. Denkbar ist auch das die Vibrationen von einem unrund laufenden Motor kommen oder zumindest verstärkt werden. Weiterhin werde ich wohl etwas Sprit raus und Zündung rein drehen. Der Ladedruck soll ebenfalls moderat angehoben werden. Wollen wir doch mal gucken ob wir die ollen Reifen nicht angemessen gedreht bekommen. 😉

…get a reduced spark gap of 0.55mm. In addition, I would like to increase the charging times of the coils under load in order to achieve absolutely reliable ignition of the mixture. It is also conceivable that the vibrations come from a rough-running engine or are at least amplified. I’ll probably drain some fuel and turn the ignition timing a little higher. The boost pressure should also be increased moderately. Let’s see if we can’t get the old tires turned properly. 😉

Aber auch am neuen Motor für das Le Coiffeur-Chassis geht es weiter. Die Pleuels sind runter.

But the new engine for the Le Coiffeur chassis also continues. The connecting rods are dismounted.

Und hier mal zwei Bilder warum man auch einen Motor der augenscheinlich in einem super Zustand ist auseinander nehmen sollte. Was ein Schlamm in der Kurbelwelle. Aggelärks!

And here are two pictures of why you should take apart an engine that is apparently in great condition. What a mud in the crankshaft. Aggelärks!

Die Stehbolzen für die Dieselpumpe müssen weg….

The stud bolts for the diesel pump have to go….

…damit Stefan direkt anfangen kann die Ölversorgung für die Hauptlager zu bohren. Ist ja bereits vom letzten Motor bekannt und eigentlich kein großes Problem mehr. Eigentlich…..

…so that Stefan can start drilling the oil supply for the main bearings straight away. It’s already known from the last engine and isn’t really a big problem anymore. Actually…..

Und schon steckt ein Bohrer im Block. Kacke. Zum Glück hat er sich entschieden soweit oben abzubrechen….

And there’s already a drill in the block. poop. Luckily he decided to break that high….

…das man ihn mit einigen sorgenvollen Hebeleien mit der Zange wieder raus bekommen hat. Brauche ich echt nicht öfter 😉

…that you got it out again with a few worried levers with the pliers. I really don’t need it more often 😉

Beim letzten Hauptlager tat sich dann ein Problem auf. Man würde direkt durch den Stehbolzen für die Kupplungsglocke bohren. Hmmmm….da muss ich mir wohl noch was einfallen lassen….

A problem then arose at the last main bearing. You would drill right through the stud for the clutch bell housing. Hmmmm…I guess I have to come up with something…

Simon hat sich selber auf die Fahne geschrieben nicht nur einen der stärksten Transmash in Europa bauen zu wollen, sondern auch einen der schönsten 😉 😉

Simon has made it his mission not only to build one of the strongest Transmash in Europe, but also one of the most beautiful 😉 😉

Was machen eigentlich unsere „revolutionären“ Einspritzventile? Na klar, die Tackern Tag ein Tag aus bei voller Drehzahl mit Methanol auf dem Teststand. Bis jetzt sieht das alles sehr, sehr gut aus!

What do our „revolutionary“ injectors actually do? Of course, the´re running day in and day out at full speed with methanol on the test stand. So far it’s all looking very, very good!

Der Kleine Trecker wartet auch auf seinen Einsatz am kommenden Wochenende. Hier müssen wir allerdings noch ein paar Änderungen an der Motorsteuerung vornehmen damit der Motor auch wirklich genug Sprit bekommt. Da das allerdings „nur“ Tipperei auf dem Laptop ist, sollte das eigentlich kein Problem sein.
In dem Sinne würde ich sagen: Wir sehen uns in Viersen und bleibt dran!

The small tractor is also waiting to be used next weekend. Here, however, we still have to make a few changes to the engine control so that the engine really gets enough fuel. However, since this is „only“ typing on the laptop, it shouldn’t really be a problem.
In that sense I would say: See you in Viersen and stay tuned!

3432total visits,3visits today