Neue Zündspulen braucht das Land….ähh…der Schluckspecht.


Ist-Zustand: Unbefriedigend

Nu kommt er ab…der Zündklotz mit seinen 6 Hochleistungs-Störantennen…


Die EMU muss raus…..ein paar zusätzliche Kabel rein…..


Das Anschlusskabel für den alten Zündklotz


Die neuen Spulen haben schon Mal platz genommen. Das die Wahl richtig sein könnte zeigt das Truckpower-Pulling-Team mit ihrem Turbo-Alky-Transmash.

Bei unserem Besuch beim Le Coiffeur Pulling Team (Dazu unten mehr) hatte Frank mich darauf hingewiesen das die Dänen die Spulen auch nutzen.

Mit altbekanntem Werkzeug (Ja, die Crimpzange ist immer noch Gold wert 😉 )…..

…..geht es an die neue Verdrahtung:

So ganz sicher bin ich mir bei den vielen Kabeln nie, daher musste direkt nach der ersten angeschlossenen Spule ein Funktionstest gemacht werden…..


Lääääääuft…….. (Nachdem ich 3 Sicherungen durchgebritzelt habe weil die losen Kabel einen Kurzen verursacht haben…..*grml*…naja, wenns mehr nicht ist 😉 )


Die anderen Spulen sind dann nur noch Fleißarbeit. Die Tage noch ein wenig Kabelbaumtape (Heißt das so? Keine Ahnung!) drum und die Baustelle ist auch durch.

Spannend wird noch das erste Anlassen. Solange die Steuerung im „Cranking“-Modus ist und Kurbel- und Nockenwelle noch nicht synchronisiert sind kann ich die Spulen als Wasted Spark laufen lassen. Sprich die beiden Kolben in OT bekommen einen Funken.

Dreht der Motor dann richtig wird nur der Zylinder der sich im Verdichtungstrakt befindet gezündet. Da hab ich dann eine 50/50 Chance nicht den Zylinder zu erwischen der das zündfähige Gemisch gerade in den Krümmer gedrückt hat….Gehörschutz scheint angebracht 😉 😉


Hier muss ich noch dran. Eventuell wenig klug den Spritdruckregler und den MAP-Sensor über eine Leitung zu versorgen…..


Verrückt ist wie Schwanger sein. Ein bisschen geht nicht. 😉

Um Frank und Anke Bartholome vom Le Coiffeur Pulling Team nach ihrem Crash in Füchtorf unter die Arme zu greifen, habe ich für eine Spende den Motorblock des zerstörten Motors erhalten. Letzte Woche waren meine Frau, mein Töchterchen und meiner Einer in Georgsmarienhütte und haben das Teilchen abgeholt.

„So ganz nebenbei“ haben wir Frank und Anke als sehr nette und aufgeschlossene Persönlichkeiten kennengelernt! Es war echt schön bei euch!

Vielen Dank auch für die vielen Infos und Tipps! (Wenn so erfahrene Puller sprechen muss man die Ohren immer weit aufhaben und alles abspeichern, siehe oben mit den Spulen 😉 )

Aus dem Motorblock soll ein Glastisch werden über dessen Bau wir sicherlich berichten werden. Das kann allerdings noch ein wenig dauern, also nicht ungeduldig sein 😉

_________________________________________________

Nachdem das FullPull-Festival abgesagt wurde, werden wir wohl erst wieder Anfang August in Viersen auf der Bahn stehen. Jede Menge Zeit also unsere Hausaufgaben zu machen.

Wir würden gerne eher starten, nur ist die Familie dann doch noch eine Nummer wichtiger….(Nicht mehr ganz 8 Jahre dann kann Töchterchen mitfahren 😉 )

Allen Teams, Helfern und Zuschauern wünschen wir viel Erfolg und vor allem Spaß in Volkmarst!!! Trinkt mal einen für uns mit 😉

Stay tuned!!!

2574total visits,2visits today