Füchtorf…..disasters in the final sprint (english below)

Das ist genau das was man zwei Tage vor Veranstaltungsbeginn überhaupt nicht gebrauchen kann. Also wirklich überhaupt nicht!

Eigentlich sollte es der finale Probelauf werden. Turbos sind drauf und der große Trecker ist komplett wettkampffertig. Nur noch einmal anlassen, gucken ob alles dicht ist und die Software für die Motoren passt. Der Motor sprang auch sofort an…alles gut… Jetzt noch einmal vor und zurück und fertig.

KACKE! Beim Einlegen des Rückwärtsganges ein leises Krachen im Reverser und dann beim Anfahren ein lautes. Das wars. Getriebe kaputt.

That’s exactly what you don’t need at all two days before the start of the event. So really not at all!

Actually, it should be the final test run. Turbos are on it and the big tractor is completely ready for competition. Just start it again, see if everything is tight and the software for the engines is right. The engine started immediately…all good… Now back and forth again and done.

SHIT! When reverse gear is engaged, there is a soft cracking sound in the reverser and then a loud one when driving off. That’s it. gearbox broken.

Den Rückwärtsgang hat es komplett zerlegt. Es reifte der Verdacht das wir doch besser eine Wellenbremse hätten verbauen sollen. Da die Antriebswelle dann doch einige Umdrehungen drauf hatte, musste der Gang mit Gewalt eingelegt werden. Was soll schon passieren? Was ich einfach nicht bedacht hatte: Auf der Antriebswelle sitzen noch 5 Reibscheiben mit 12,5″ Durchmesser und einem gehörigen Trägheitsmoment. Der Schlag hat dann wohl einen oder zwei Zähne abgebrochen. Beim Versuch zu fahren haben es dann 39 Liter Alkypower ordentlich besorgt und auch den Rest zerlegt.

Ich bin einfach zu dämlich für dieses Hobby.

It completely fucked up the reverse gear. The suspicion grew that we should have installed a shaft brake. Since the drive shaft was slightly turning, the gear had to be engaged with force. What’s going to happen? What I simply hadn’t considered: There are 5 friction discs with a 12.5″ diameter and a corresponding moment of inertia on the drive shaft. The impact then probably broke off one or two teeth. When trying to drive, 39 liters of Alkypower then took care of it properly and also fucked up the rest.

I’m just too stupid for this hobby.

Glück im Unglück. Den Rückwärtsgang hat es zwar komplett zerlegt, aber der Vorwärtsgang ist noch zu gebrauchen. So werden wir dann wohl vor den Bremswagen geschoben werden müssen 😉 😉

Blessing in disguise. It has completely screwed the reverse gear, but the forward gear is still usable. So we will probably have to be pushed in front of the sled 😉 😉

Da ja bekanntlich nichts so schlecht ist als das es nicht irgendwo für gut ist, kann ich auch diesem Bockmist was gutes abgewinnen. Die neue Konstruktion der Antriebswelle und des Reversers funktioniert augenscheinlich genau wie gewünscht. Mit zwei Leuten haben wir es in nur 3 Stunden geschafft alles auszubauen, zu zerlegen, zu reinigen, zusammen zu bauen und dann auch wieder zu montieren. Ich denke das ist schon mal nicht schlecht.

Bitte verzeiht das es von den letzten Vorbereitungen fast keine Bilder gibt. Je näher der Termin rückt, desto hektischer wird alles. Sämtliche Kleinigkeiten vereinigen sich zu einer riesen Großigkeit 😉

Since, as is well known, nothing is so bad as not being good somewhere, I can also get something good out of this bullshit. The new drive shaft and reverser design appears to work exactly as intended. With two people we managed to disassemble, disassemble, clean, assemble and then mount everything in just 3 hours. I think that’s not bad.

Please excuse that there are almost no pictures of the last preparations. The closer the date gets, the more hectic everything gets. All the little things combine to make one big thing
😉

Also… dies ist der letzte Beitrag vor Füchtorf. Wir werden da sein. Mit beiden Treckern und wir versuchen nach Kräften auch mit beiden Treckern zu fahren.

Der kleine Schluckspecht wurde übrigens auch wieder zum Leben erweckt. Gemessen an den üblichen Problemen möchte ich den abgerauchten Anlasser und die gestorbene Laptopbatterie nicht besonders hoch gewichten. Immerhin haben wir ordentlich Öldruck.

Da wir ein „Talent“ darin haben bei den finalen Testläufen alles kaputt zu machen, werden wir auch keine weiteren Testläufe vor Füchtorf mehr machen. VERSPROCHEN! 😉

Ich würde sagen wie sehen uns bei der Saisoneröffnung. Drückt die Daumen das alles einigermaßen gut klappt. Bleibt dran!

So… this is the last post before Füchtorf. We’ll be there. With both tractors and we try our best to drive with both tractors.

By the way, the little Schluckspecht was brought back to life. Compared to the usual problems, I don’t want to give the smoked starter and the dead laptop battery a particularly high rating. At least we have decent oil pressure.

Since we have a „talent“ in destroying everything in the final test runs, we will not do any more test runs in front of Füchtorf. PROMISED! 😉

I would say see you at the season opener. Fingers crossed that everything goes reasonably well. Stay tuned!

3497total visits,4visits today