It´running again! (english below)

Frohe Ostern zusammen! In genau einer Woche ist Füchtorf schon fast wieder rum. Das heißt auch das wir nicht mal mehr eine Woche haben um fertig zu werden.

Der Plan ist es, das wir am Samstag morgen/mittag mit dem kleinen Trecker in der 600 Kg Freien Klasse anhängen. Später soll der große in der Limited Modified seine Premiere haben. Sofern danach noch alles heile ist *hüstel* möchten wir am Sonntag noch in der Light modified (2,5t Freie Klasse) starten. So zumindest der Plan 😉 😉

Happy Easter everyone! In exactly one week, Füchtorf will be almost over again. That also means that we don’t even have a week to finish.

The plan is that on Saturday morning/noon we will start with the small tractor in the 600 kg modified class. The big one is supposed to have its premiere later in the Limited Modified class. If everything is fine afterwards *cough* we would like to start in the light modified class on Sunday. At least that’s the plan
😉 😉

Der Tank muss erstmal gesäubert werden. Vermutlich ist er noch voller Späne und ein neuer Ablasshahn muss auch noch dran. Achja, da wir nicht genau wissen wie gut das Motoröl entlüftet, haben wir noch einen Rücklaufanschluss als Reserve angebracht. Nicht das wir schaumiges Öl ziemlich tief über dem Ansaugstutzen in den Tank pumpen. Schaumiges Öl schmiert nur so mittelgeil.

The tank needs to be cleaned first. It’s probably still full of shavings and needs a new drain cock. Oh yeah, since we don’t know exactly how well the engine oil is vented, we added a return connection as a reserve. Not that we’re pumping foamy oil pretty deep into the tank above the intake manifold. Foamy oil lubricates only so really well.

Natürlich passt der größere Hahn nicht auf die Halterung.

Of course, the larger drain valve will not fit on the bracket.

Erledigt 😉

Done 😉

Der Filter ist sauber. Aktuell wird der Rücklauf noch ziemlich tief in den Tank geleitet. Sollten wir Probleme mit schaumigem Öl haben, werden wir den oberen Anschluss verwenden.

The filter is clean. Currently, the return flow is routed fairly deep into the tank. Should we have problems with foamy oil, we will use the top connector.

Die Gradscheibe hat noch zusätzliche Gravuren bekommen. Damit können wir jetzt jeden einzelnen Zylinder abblitzen.

The degree wheel has received additional engravings. With this we can now flash ignition of every single cylinder.

Wieder an Ort und Stelle.

Back in place.

Am anderen Ende des Motors geht es auch weiter. Kupplung und Kupplungsschutz müssen dran.

It also continues at the other end of the engine. The clutch and clutch guard must be on.

Es wird Zeit das dieses sauschwere Dingen durch eine zeitgemäßere Konstruktion ersetzt wird. Wir arbeiten schon dran 😉 😉

It’s about time this extremely heavy thing was replaced by a more contemporary design. We’re already working on it 😉 😉

Der Spritfilter sieht absolut sauber aus und kann wieder eingebaut werden. Der verwendete Hydraulikfilter hat augenscheinlich kein Problem mit Methanol.

The fuel filter looks absolutely clean and can be installed again. The hydraulic filter used does not appear to have a problem with methanol.

Damit kann die Spritpumpe auch wieder dran.

This allows the fuel pump to be reconnected.

Es wird langsam immer kompletter. Fehlen noch….

It’s getting more and more complete. Still missing….

…die Ventildeckel.

…the valve covers.

Die Abdichtung mit den Mossgummistreifen ist zwar besser als Dichtstoff, aber richtig cool ist das immer noch nicht. Eventuell machen wir die Flansplatte irgendwann mal dicker und lassen eine O-Ring Schnur ein.

Sealing with foam rubber strips is better than sealant, but it’s still not really cool. Maybe we’ll make the flange plate thicker at some point and add an O-ring cord.

Einfach schön 😉

Simply nice 😉

Ganz andere Baustelle. Die Drosselklappen, respektive die Leerlaufscheinstellung passt mir so gar nicht in den Kram. In den letzten Testläufen hatten wir immer deutlich über 1.000 1/min Leerlauf. Das ist viel zu hoch. Die Einstellung mit dieser M5 Schraubenimitation ist ….wie sag ich es höflich…..einfach Kacke.

Completely different construction site. The throttle flaps, or the idle speed setting, don’t satisfy me at all. In the last test runs, we always had well over 1,000 rpm idling. That’s way too high. The setting with this M5 screw imitation is… how do I put it politely… just crap.

Erstmal wurden die Anschläge so eingestellt, dass die Klappe in der absolut geschlossensten Stellung steht. Alles schön mit Siegellack sichern.

For the first time, the stops were adjusted so that the flap is in the most absolutely closed position. Secure everything nicely with sealing wax.

Und jetzt kümmern wir uns um die Einstellungsschraube.

And now let’s take care of the adjustment screw.

So macht man das!

That’s how you do it!

Noch ein wenig schön machen….

Make it a little nicer…

…und anbauen.

….and mount it.

Die Motorsteuerung wird auch wieder kompletter.

The motor control is also more complete again.

TATATATATAAAAA! Die Steuerung spricht mit mir! Sehr geil!

TATATATATAAAAA! The engine control is talking to me! Very cool!

Und mit dem PC spricht sie auch 😉

And it´s also talking to the computer 😉

Beinahe hätte ich es vergessen: Die Zugöse ist auch wieder dran.

I almost forgot: The towing eye is on again.

Leute! Er ist fertig! Also für einen Testlauf. Die Spannung steigt ins unermessliche!

People! It’s done! So for a test run. The tension rises immeasurably!

Ist das geil? Ist das geil?

Bitte verzeiht mit das wir kein „richtiges“ Video gemacht haben. Den Trecker ans Laufen zu bekommen war einfach ein kleines bisschen wichtiger. 😉

Mal kurz zusammen gefasst. Nach ein paar Einstellungen an den Zündwinkeln sprang der Motor absolut problemlos an. Die Zündung wurde sodann genau eingestellt. Auch meine Ideen die Leerlaufdrehzahl über die neue Einstellschraube und etwas Spielerei mit der Software runter zu bekommen haben augenscheinlich geklappt. Wir sind jetzt bei stabilen 500-600 1/min. Eine Wellenbremse brauchen wir damit auch nicht mehr. Die Welle zwischen Kupplung und Reverser dreht sich nicht mehr mit. Geil, wieder Arbeit gespart.

Etwas Probleme hatten wir noch mit zwei Öllecks, aber nichts schlimmes. Die Testläufe waren immer nur sehr kurz, Öldruck war immer reichlich da und bis auf ein paar winzige Spänchen haben wir nichts im Rücklauf gefunden. Das ist schon mal gut 😉

Is that awesome? Is that awesome?

Please forgive me that we didn’t make a „real“ video. Getting the tractor running was just that little bit more important.
😉

Briefly summarized. After a few adjustments to the ignition angles, the engine started with absolutely no problems. The ignition was then set precisely. My ideas of getting the idle speed down using the new adjustment screw and playing around with the software also seem to have worked. We are now at a stable 500-600 rpm. We no longer need a shaft brake. The shaft between the clutch and reverser no longer rotates. Awesome, saved work again.

We still had some problems with two oil leaks, but nothing serious. The test runs were always very short, there was always plenty of oil pressure and apart from a few tiny chips we didn’t find anything in the oil return filter. That’s good ;
)

„Der verliert kein Öl, der markiert sein Revier“
Das Beste ist aber: Das Öl ist nicht mehr Pechschwarz!

„It doesn’t lose oil, it marks it´s territory“
But the best thing is: The oil is no longer pitch black!

Natürlich wurde alles ordnungsgemäß gebunden und entsorgt! Liebe Grüne, ihr könnt wieder runter kommen! 😉

Of course, everything was properly tied and disposed of! Dear Greens, you can come down again! 😉

Alex kümmert sich sofort um die Öllecks. Auch wenn es der Plan war: Ganz ohne Dichtstoff kommen wir einfach nicht aus 😉

Alex immediately takes care of the oil leaks. Even if it was the plan: We just can’t do without sealant 😉

Ein schönes Übungsteil für unseren Azubi: Die Restriktoren damit wir in der Limited Modified Klasse mitfahren können.

A nice practice part for our trainee: The restrictors so that we can start in the Limited Modified Class.

Zeit sich um semiwichtige Sachen zu kümmern: Die Ausgleichsbehälter für die Bremsen (Ihr wisst schon, diese Mistdinger aus Plastik die ständig kaputt gehen) müssen neu gemacht werden…..

Time to take care of semi-important things: The reservoirs for the brakes (you know, those plastic crap things that keep breaking) need to be redone…..

….aus allerfeinstem Edelstahl versteht sich. Damit haben die Bremszylinder ihren Wert direkt mal verzehnfacht 😉 😉

Damit entlasse ich euch dann auch in diesen wunderschönen Ostersonntag. Wir haben noch eine Liste mit Dingen die vor Füchtorf noch erledigt werden müssen. Wer genau hingesehen hat, wird festgestellt haben das noch keine Turbolader auf dem Trecker sitzen. Das sollte aber alles schaffbar sein. In diesem Sinne: Bleibt dran!

….made of the finest stainless steel, of course. This means that the brake cylinders have increased their value tenfold 😉 😉

With that I let you go into this beautiful Easter Sunday. We still have a list of things that still need to be done before Füchtorf. Anyone who has looked closely will have noticed that there are still no turbochargers on the tractor. But that should all be doable. With this in mind: Stay tuned!

2475total visits,2visits today