Monat: Februar 2020

Es oszilliert…….

It is oscillating… (english below)

Heute gibt es wieder mal einen kunterbunten Mix aus Themen….

Fangen wir damit an Sprit in den Motor zu bekommen.

Today there is again a motley mix of topics ….

Let’s start with getting fuel into the engine.


Bestimmt erinnert Ihr euch noch an den Graugussklotz den Alex vor einiger Zeit gefräst hat. In Rekordzeit hab ich da mal ne Schweißvorrichtung für die Gewindebuchsen draus gemacht 😉

You will surely remember the gray cast iron block that Alex milled some time ago. In record time I made a welding device for the threaded bushes out of it 😉


Damit konnte so wiederholgenau wie nur möglich ein schickes…..

This made it possible to repeat milling a chic …..


…Rechteckfenster in die Ansaugrohre gefräst werden.

Warum eigentlich Ansaugrohre? Bei dem Ladedruck?!?!?

… rectangular window into the intake pipes.


Wie sich schnell herausstellte, sind die Teile von einiger Unpräzision *grml*

As it quickly turned out, the parts are of some imprecision * grml *


Mit ein bisschen Dengeln und viel Zusatzmaterial ging aber auch das. Die Teile hat ja wieder Alex geschweißt…sieht man irgendwie 😉

With a little bit of hammering and a lot of additional material that was also possible to fix. Alex welded the parts again … you can see somehow 😉


Damit nähert sich diese Baustelle auch dem Ende. Nur noch die dusseligen G1/8″ Gewinde für die mechanischen Düsen in vernünftige Gewinde verwandeln, dann kann man da auch was dran fest schrauben 😉

This is the end of this construction site. Just convert the dull G1/8″ threads for the mechanical nozzles into reasonable thread, then you can screw something on it 😉


Auf der Drehbank entstehen nach und nach die Serienteile für die Einspritzventile.

The series parts for the injection valves are gradually being produced on the lathe.


Der Stahl aus dem die magnetischen Träume sind. Die Zerspaneigenschaften sind eher……wie soll man sagen…..Scheiße.

The steel that magnetic dreams are made of. The cutting properties are rather …… how to say ….. shit.


Wo wir gerade beim Thema „Drehen“ sind.

Speaking of „turning“.


Wir basteln uns den Prototypen des Triggerrades. Der Plan ist es die ganzen Trigger (Kurbelwelle Bank 1, Kurbelwelle Bank 2, Nockenwelle Bank 1 und Nockenwelle Bank 2) über ein Triggerrad laufen zu lassen das von der Welle des Druckluftanlassers gedreht wird.

Da sich das Teil mit halber Kurbelwellendrehzahl dreht, muss die Motorsteuerung ein wenig verarscht werden. Auf dem obigen Rad sitzen sozusagen zwei 30-2 Geberräder. Klingt nicht nur abgefahren, ist es auch. 😉

We are building the prototype of the trigger wheel. The plan is to run all the triggers (bank 1 crankshaft, bank 2 crankshaft, bank 1 camshaft and bank 2 camshaft) via a trigger wheel that is rotated by the shaft of the compressed air starter.

Since the part rotates at half the crankshaft speed, the engine control has to be fooled a little. On the above wheel there are two 30-2 encoder wheels, so to speak. Doesn’t just sound crazy, it is. 😉


Was abgefahren ist, muss getestet werden. Auftritt: VR-Sensor

What is crazy has to be tested. Appearance: VR-sensor


Eine echte Multifunktionsdrehbank 😉

A real multi-function lathe 😉


Mit etwas Kabelgedöns und einem Oszilloskop verwandelt sich der Arbeitsplatz in ein Zentrum der Elektrotechnik.

Mal ein paar Worte zum Oszi: Bisher hab ich nur mit einem alten analogen gearbeitet. Für die ersten Gehversuche ist das ganz nett. Das Teil hier ist einfach nur der Knaller. Nein, ich bekomme weder Geld dafür, noch möchte ich mich selber für den Kauf loben. Es macht einfach Spaß mit guten Messgeräten zu arbeiten. Kaum zu glauben, mein erstes Tablet ist ein Oszilloskop 😉

Ich bin schon gespannt was mein erstes Smartphone in Wirklichkeit ist….

With a little bit of cable and an oscilloscope, the workplace is transformed into a center of electrical engineering.

A few words about the Oszi: So far I’ve only worked with an old analogue one. It’s nice for the first few attempts. The part here is just a blast. No, I don’t get any money for it, nor do I want to praise myself for the purchase. It’s just fun to work with good measuring devices. Hard to believe, my first tablet is an oscilloscope 😉

I’m excited to see what my first smartphone really is ….


Ohhhh….eine Begegnung der verschwommenen Art.

Ohhhh… an encounter of the blurry kind.


Tadaaaaa! Speicheroszilloskop mit USB-Anschluss. Das Signal ist schön sauber. Die Drehzahl des Rades betrug 2000 1/min, sprich 4000 Motorumdrehungen in der Minute. Man beachte die Spannung die ein einfacher VR-Sensor raushaut ohne mit (elektrischer) Energie versorgt zu werden….

Tadaaaaa! Storage oscilloscope with USB connection. The signal is nice and clean. The speed of the wheel was 2000 1/min, speaking 4000 engine revolutions per minute. Note the voltage that a simple VR sensor generates without being supplied with (electrical) energy ….


Hier noch mal eine komplette Umdrehung bei etwas weniger Drehzahl. Man sieht: Das Rad eiert ein wenig 😉

Here again a complete revolution with less speed. You can see: The wheel is a little bit off center 😉


Ganz andere Betriebsbedingungen. 20 1/min am Triggerrad. Ich denke das der Druckluftanlasser den Motor deutlich schneller andrehen wird, aber hier sieht man mal warum man das Thema Schirmung der Sensorkabel ernst nehmen sollte. Knappe 170mV in jede Richtung.

Completely different operating conditions. 20 rpm on the trigger wheel. I think that the compressed air starter will turn the motor much faster, but here you can see why you should take the shielding of sensor cables seriously. Just under 170mV in every direction.


Je dichter der Sensor am Rad, desto stärker das Signal.

The closer the sensor is to the wheel, the stronger the signal.

Ein abschließender Test mit einem Magneten als Störfeld. Der Effekt ist nahezu nicht feststellbar. Damit steht auch den Hallgebern für die Nockenwellenposition nichts mehr im Wege. Sehr schön, der Tag hätte schlechter laufen können 😉

Da wir gerade so schön am Testen von Prototypen sind….

A final test with a magnet as an interference field. The effect is almost undetectable. This means that nothing stands in the way of the Hall-sensor for the camshaft position. Very nice, the day could have been worse 😉

Since we are so good at testing prototypes ….


Das Motorschutzblech…also das 2mm Testblech.

The engine shielding … ok, the 2mm test panel.


Es sind noch Halterungen im Weg….

Mounts are still in the way ….


Flex und Hammer…Problem gelöst….

Angelgrinder and hammer … problem solved ….


Der Antrieb für die Spritpumpe und das Blech kollidieren. Das war schon so einkalkuliert…..

The drive for the fuel pump and the sheet metal collide. That was already factored in …..


Den Ausschnitt für die fette Spritpumpe übertrage ich später -wie alle anderen Änderungen- natürlich ins CAD. Dann passt der Zuschnitt aus 4mm Blech sofort perfekt.

Wir hangeln uns von einem Themenfeld zum anderen…..

Later -like all other changes- I will transfer the cutout for the fat fuel pump to CAD, of course. Then the cut from 4mm sheet fits perfectly immediately.

We move from one topic to another …..


Wenn die Pumpe schon mal am Motor hängt kann man auch direkt gucken ob die Drehrichtung passt……

If the pump is attached to the motor, you can also see if the direction of rotation fits ……


….das tut sie natürlich nicht 😉
Bei einer Hilbornpumpe ist das aber ganz fix durch Drehen der Innereien gelöst.

… of course it doesn’t 😉
In the case of a Hilborn pump, this can be solved very quickly by turning the innards.


Jetzt mal ein schroffer Übergang. So viel Schleifstaub lässt eines erahnen….

Now a rough transition. One can imagine so much grinding dust ….


Nach und nach werden die Kolben nach der bewährten „So macht man das nicht“-Methode abgeschliffen.

Zum Schluss noch die viel gestellte Frage…also direkt die Antwort darauf 😉

Geplant ist weiterhin in Füchtorf an den Start zu gehen. Auch wenn wir aktuell noch gar nicht einschätzen können ob es klappt. Meine eine Gehirnhälfte sagt es könnte problemlos gehen, die andere sagt da sind noch so viele Unbekannte und die dritte sagt das ich mal zum Doktor gehen sollte wenn ich denke das ich drei Gehirnhälften habe 😉

Nee, im Ernst, wir versuchen es, stressen uns aber nicht künstlich. Wir haben ja einen Alkyburner mit dem wir auf alle Fälle fahren können.

In dem Sinne….stay tuned!!!

Gradually, the pistons are ground down using the tried and tested „This is not how to do it“ method.

Finally, the much asked question … so the answer to it directly 😉

It is still planned to start in Füchtorf. Even if we are currently unable to assess whether it will work. One half of my brain says it could go without problems, the other says there are still so many unknowns and the third says that I should go to the doctor if I think I have three brain halves 😉

No, seriously, we try, but don’t stress ourselves artificially. We have an alkyburner with which we can drive in any case.

In the sense …. stay tuned !!!

Viel Alu und die Steckachsen

A lot of aluminum and the thru axles (english below)

Morgen startet die Pullingsaison!!!! Huiiii!!!
Bevor es aber nach Zwolle geht…schnell noch ein Beitrag.

The pulling season starts tomorrow !!!! Huiiii !!!
Before we go to Zwolle … quickly another article.


Beginnen wir mit dem Restmaterial von den Kerzenschächten.

Let’s start with the remaining material from the spark plug pipes.


Daraus werden noch prima Teile.

This turns into great parts.


Und zwar die Muttern für die Oberteile der Kerzenschächte.

Namely the nuts for the upper parts of the spark plug pipes.


Achja, eben diese Teile brauchen noch eine Kontur damit sie zwischen die Ventilfedern passen.

Oh yes, these parts still need a contour so that they fit between the valve springs.


Check…auch fertig!

Check … done too!


Manchmal ärgere ich mich doch die Maschine ohne Revolver gekauft zu haben. Das längste am Programm sind immer die Werkzeugwechsel 😉

Sometimes I get annoyed with the machine without having bought a revolver. The longest on the program is always the tool change 😉

Aber auch das ist irgendwann geschafft. Sozusagen die Trichter für die Hochspannung.

But at some point that is also done. The funnels for high voltage, so to speak.


Schnitt!
Der kleine Schluckspecht muss noch für die anstehende Saison fertig gemacht werden. Genau genommen möchte ich mir die Steckachsen ansehen.

Cut!
The little schluckspecht has yet to be prepared for the upcoming season. In fact, I want to look at the thru axles.


Also alles abbauen…

So dismantle everything …


Keine größeren Späneansammlungen. Sehr schön.

No major chip accumulation. Very nice.


Die Verzahnung der Steckachsen zeigt Verschleiß. Gut, das war bei „nur“ vergütetem 42CrMoV4 zu erwarten. Die Dinger werden jetzt nitriert, dann sollte Ruhe sein.

The teeth of the thru axles show wear. Well, that was to be expected with „only“ quensch and tempered 42CrMoV4. Things are going to be nitrided, then there should be rest.


Zurück zum großen Specht. Heute hat es mich gepackt…ich wollte einfach das fette Einspritzventil am Zylinderkopf sehen…sowas hat man halt schon mal.

Alex hat die Flansche in der Zwischenzeit perfekt verschweißt.

Back to the big Schluckspecht. Today it grabbed me … I just wanted to see the fat injection valve on the cylinder head … you have something like that.

Alex has welded the flanges perfectly in the meantime.


So ungefähr soll es dran….

Something like that …

Mal eben ein Loch in den Krümmer gefräst….

Just milled a hole in the manifold ….

 
…und schon sitzt das Ventil. Mal ein Wort zu meinen Schweißnähten. Sowas kommt einfach zustanden wenn jemand (in dem Fall ich) die Arbeit macht von jemandem (in dem Fall Alex) der das einfach besser kann 😉 😉

Zur Beendigung dieses Beitrags hab ich noch Post aus Amerika.

… and the valve is already seated. A word about my welds. This happens when someone (in the case me) does the work of someone (in the case Alex) who just does it better 😉 😉

To end this post, I still have mail from America.


Ein paar Zündkerzen. Oder wie ein gewisser Sascha M. sagt: Messstöpsel 😉

Damit ist für heute auch Schluss, wir sehen uns in

Zwolle!!!!!

A couple of spark plugs. Or as a certain Sascha M. says: measuring plugs 😉

That is also the end for today, see you in

Zwolle !!!!!

Stay tuned!!!!

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén