Monat: Mai 2020

Ein bunter Schluckspecht-Mix

A colorful Schluckpecht-mix (english below)

Heute geht es einmal quer durch die Themenfelder… Während es den Anschein hat, als wenn die gesamte Pullingwelt in den Coronaschlaf verfällt sagen die Schluckspechte: NEIN ZUR TRISTESSE!!

Also geht es sofort krass zur Sache…..

Today it goes through the thematic fields … While it seems as if the entire pulling world is falling into corona sleep, Schluckspecht say: NO TO THE TRISTESSE !!
So it goes straight to the point …..


Ein kaputtes Gewinde am Zylinderkopf wurde gefunden und sogleich mit den lustigen Gewindereparatursätzen instand gesetzt die man mit HC abkürzen kann. Krass, nicht war? 😉

A broken thread on the cylinderhead was found and immediately repaired with the funny thread repair kits that can be shortened with HC. Straight to the point, wasn’t it? 😉


Diese Gewinde bekommt auch ein „HC“ beim besten willen nicht mehr hin *rofl*

Da wir jetzt einmal in Fahrt sind…

This thread can´t be fixed with a „HC“, that´s for sure *rofl*

Now that we’re on the move …


…machen wir auch direkt an den Ventildeckeln weiter. Hier mal eine Testweise Beklebung mit EPDM-Zellkautschuk. Ich würde sagen das hält. Wenn es jetzt noch ölfest ist haben Papierdichtungen oder Dichtmasse (igittigitt) an dieser Stelle ausgedient.

… we also continue directly on the valve covers. Here is a test of gluing with EPDM cellular rubber. I would say that lasts. If it is still oil-proof, paper seals or sealing compound (ugh) have had their day here.


Zunächst aber müssen die Zündkerzentrichter eingebaut werden. Da bei einem Trecker alles in Bewegung ist, wäre eine starre Verbindung wohl nicht die beste Idee. Glaube ich zumindest 😉

But first the spark plug funnels have to be installed. Since everything is in motion on a tractor, a rigid connection would not be the best idea. At least I think so 😉


Das Zeug bleibt nicht nur elastisch, es härtet gar nicht wirklich aus. Aufgrund anderer guter Erfahrungen mit dem Zeug wird’s auch hier dran geschmiert.

The stuff doesn’t just stay elastic, it doesn’t really harden. Because of other good experiences with the stuff, it is also smeared here.


Die Mutter wird nur ganz leicht angezogen und mittels eines Schweißpunktes an der dafür konstruierten Stelle festgeschweißt.

The nut is only slightly tightened and welded to the place designed for it using a welding spot.


EPDM Zellkautschuk. Kinder kennen es unter dem Namen Moosgummi. Selbst klein Stefan hat damit früher schon Kunstwerke erschaffen 😉

EPDM cellular rubber. Children in Germany know it under the name of „Moosgummi“. Even small Stefan used to create works of art earlier 😉


Zwar keine Kunst, aber hoffentlich dicht.

Not art, but hopefully tight.


Zahnräder und Nocken bekommen fix noch eine erste Schmierung….

Gears and cams get a first lubrication …


Um dann unter den Deckeln zu verschwinden. Ich liebe einfach dieses satte „Plopp“ wenn der Deckel drauf rutscht 😉

Then to disappear under the lids. I just love this rich „pop“ when the cover slips on it 😉


Dort unten ist sie zu finden…die Zündkerze.

It’s down there … the spark plug.


Zwar knapp, aber irgendwie wird das mit dem Abgasrohr schon passen 😉

Though scarce, but somehow it will fit with the exhaust pipe 😉


Alex putzt derweil sein(e) Rohr(e) *rofl*

Alex meanwhile is cleaning his pipe(s) *rofl*


Hier sitzen die wichtigsten Sensoren der Motorsteuerung: Absolutdruck in der Ansaugbrücke.

This is where the most important engine control sensors are located: Manifold absolute pressure


Silikonschläuche drauf…

Silicon hoses on it …


…Brücke drauf und schon sieht es wieder ein Stück mehr nach Trecker aus.

… manifold on it and it looks a bit more like a tractor.


Mehrere Leute gaben uns eindringlich den Tipp: Schmeißt die Messingdrosselklappen raus. Die verbiegen sich. Bei p*d²*Pi/4 komme ich bei 3,5 Bar Druckunterschied auf 2750N Kraft die auf die Klappen wirken. Das entspricht 275kg und könnte ein klitzekleines bisschen zuviel für die Messingscheibe sein. 😉

Several people gave us the tip: Throw out the brass throttle discs. They will bend. With p*d²*Pi/4 I get a pressure difference of 3.5 bar and 2750N force acting on the flaps. That corresponds to 275kg and could be a tiny bit too much for the brass disc. 😉


Also zwei Edelstahlbleche zusammen gebraten…

So two stainless steel plates tacked together …


…die Messingklappe aufgeklebt und verschraubt….

… the brass flap glued and screwed ….


…und dann zurecht gesägt und geschliffen. Nicht im Bild: Stefan hat natürlich Atomklebeband genommen. Damit hat das Abfummeln des Messingbleches fast länger gedauert als der ganze Rest…*grml*

… and then sawn and sanded to size. Not in the picture: Of course Stefan took atomic tape. So fumbling of the brass sheet took almost longer than all the rest … *grml*


Das Ergebnis sieht dafür ganz gut aus.

The result looks pretty good for that.


Die 275kg immer noch in Gedanken musste schnell noch eine Verstärkungsbrücke drüber gesetzt werden 😉 😉

Nächstes Thema:

The 275kg still in mind had to be quickly put over a reinforcement bridge;);)

Next topic:


Spritfilter

Fuelfilter


Aus diversen Rohren und den Drehteilen aus dem letzten Beitrag entstand sogleich der Filter….

The filter was created immediately from various pipes and the turned parts from the last article ….


…der direkt wieder aufgetrennt wurde weil die Rohre falsch herum angeschweißt waren…Kacke…

… which was immediately opened again because the pipes were welded the wrong way round … shit …


Damit auch alles passt wurde direkt am Trecker verschweißt…zumindest gepunktet.

So that everything fits, was welded directly to the tractor … at least spot welded.


Sieht etwas gewöhnungsbedürftig aus, so schräg. Hat aber einen guten Grund…dazu später mehr.

Looks a bit strange, so crooked. But there is a good reason … more on that later.


Aus Alu, Pappe unterstütztem Gestalten und Edelstahlblech ist ein formschöner Halter entstanden.

A shapely holder has been created from aluminum, cardboard-aided-design (CAD 😉 ) and stainless steel sheet.


Hier sieht man auch den Grund für die komische Ausführung. Entfernt man den Haltewinkel kann man ohne weitere Demontagen den Filter öffnen und Reinigen. Ich bin schon ein Fuchs… Nicht so schlau, aber in stinke zumindest schonmal so 😉 😉

Here you can also see the reason for the strange execution. If the bracket is removed, the filter can be opened and cleaned without further disassembly. I’m already a fox … Not so smart, but at least stink like that 😉 😉


Da man nie weiß wo man noch Sprit gebrauchen kann oder mal ein Sensor reingefummelt werden muss….

Since you never know where you can still use fuel or a sensor needs to be fumbled in ….


…Gewindemuffen rein 😉

Alex gab mir den guten Tipp immer mal wieder zwischendurch zu polieren solange man noch an alle Stellen gut rankommt. Check…hab ich gemacht 😉

… threaded sockets welded in 😉

Alex gave me the good tip every now and then to polish as long as you can still get anywhere. Check … I did 😉


Ein V-Motor braucht einen V-förmigen Spritteiler…keine weitere Erklärung nötig.

A V-engine needs a V-shaped fuel divider … no further explanation needed.


Die fetten Dash 12 Anschlüsse lassen erahnen: „Hier ist Schluss mit lustig“ oder aber „Der Spaß fängt jetzt erst richtig an“, je nach betrachtungsweiße 😉

The bold Dash 12 connections give an idea: „Here is the end of fun“ or „The fun is only just beginning“, depending on the side of view 😉


Könnte auch ne fett-krasse Tuningauspuffanlage für ein Modellauto sein 😉

Could also be a fat-crass tuning exhaust system for a model car 😉


Nach ein bisschen polieren….

After a bit of polishing …


…macht sich das Teil doch ganz gut am Motor. Durch den V-Verteiler sollte sich bei gleichen Schlauchlängen eine sehr gleichmäßige Spritverteilung auf die beiden Einspritzleisten ergeben. Immer im Hinterkopf haben: Hier rauschen bei Volllast 100 Liter/Minute durch.

… the part looks pretty good on the engine. The V-distributor should result in a very even distribution of fuel on the two injection bars with the same hose lengths. Always keep in mind: 100 liters / minute rush through here at full load.


Ein Laserzuschnitt.

A laser cutted piece of steel.


So ist es besser. Es wird ein Batteriehalter.

It’s better that way. It becomes a battery holder.


In Ermangelung einer geeigneten Abkantbank wurde das ganze eingeschnitten, von Hand gebogen und dann wieder verschweißt.

Apropos Abkantbank….

In the absence of a suitable folding bench, the whole was cut, bent by hand and then welded again.

Speaking of a folding bench ….


…leider war die Firma wo wir die Bleche Kanten lassen wollten komplett mit Desinfektionsspendern ausgelastet (Warum nur?) So mussten wir auch hier auf eigene Ressourcen zurückgreifen.

… unfortunately the company where the sheetmetal should be bent was completely busy with disinfectant dispensers (why only?) So we had to use our own resources.


Mehr…

More…


…schlecht…

…bad….


…als recht ging es dann doch irgendwie.

… than right it was somehow done.


Alex in seinem Element… Unter diesen Abdeckungen wird später die Magie stattfinden 😉

Alex in his element … Under these covers the magic will take place later 😉


Schnell noch einen Donut für den Turboschutz gebraten.

Ganz anderes Thema:

Quickly welded a donut for turbo protection.

Completely different topic:


Wir beschäftigen uns mit dem MSD Bausatz für die Zündkabel. Gar nicht so einfach die so tief im Loch festzubekommen und wieder zu lösen…

Damit nähert sich der Beitrag auch langsam dem Ende. Um runter zu kommen:

We deal with the MSD kit for the ignition cables. Not so easy to get them so deep in the hole and to dismount them again …

The contribution is slowly coming to an end. To get down:


Eine Ölrückführleitung und Kurbelgehäuseentlüftung wird gereinigt. 😉

An oil return line and crankcase ventilation is cleaned. 😉


So sieht der aktuelle Stand aus.

Die nächsten Arbeiten: Motorschutzbleche anbringen, verkabeln, neue Tanks für Sprit und Öl bauen. Dann geht es so langsam an den ersten Testlauf.

In diesem Sinne bleibt Gesund und bleibt dran!

This is the current status.

The next work: attach engine shielding, wire the tractor, build new tanks for fuel and oil. Then it’s slowly going to the first test run.

In this sense, stay healthy and stay tuned!

 

Rauchen ist ungesund!!

Smoking is unhealthy!! (english below)

Genau vor einer Woche lief die EuroPullingShow mit Andy und Tom und unser Beitrag wurde sogar gezeigt. Huiii!

Vielen Dank an dieser Stelle an Stephan Görz von pullingpics.de der aus unserem Rohmaterial ein doch ganz ansehnliches Video geschnitten hat. Am besten gefallen mir echt die Outtakes. 😉

Das Video könnt ihr euch HIER ab Minute 41 nochmal ansehen.

Über alles hat sich die Gardenpulling-Szene -wie ich finde- echt super präsentiert. Auch dank Raphael, dem Gast des Abends.

Wo machen wir weiter? Am großen Schluckspecht natürlich…..

Exactly a week ago, the EuroPullingShow was on air with Andy and Tom and our video was even shown. Heyyy!

Many thanks at this point to Stephan Görz from pullingpics.de who cut a very good video from our raw material. I really like the outtakes best.  😉

You can watch the video again HERE from minute 41.

The garden pulling scene -as I think- presented itself really well. Also thanks to Raphael, the guest of the evening.

Where do we go from here? On the big Schluckspecht, of course …..


Langsamer kann man nun wirklich nicht in einen Beitrag starten. 😉
Es geht um die Stiftschrauben die dem Zylinderkopf zusätzliche Vorspannung geben. Rechts das Original. Links die Ausführung die der Stefan für richtig hält. Es ist eine Sache mit einer Schraube eine Vorspannkraft zu erzeugen, eine ganz andere die ordentlich(!) in das zu verschraubende Bauteil abzugeben. Gerade bei Aluminium.

Da es natürlich keine passenden M9 Muttern gibt, wurden entsprechende M8 Muttern der Festigkeitsklasse 10 umgearbeitet. (wir berichteten)

You really can’t start slower in a post. 😉
It is about the stud bolts that give the cylinder head additional preload. The original on the right. On the left the version that Stefan thinks is right. It is one thing to create a preload with a screw, another to give it neat (!) Into the component to be screwed. Especially with aluminum.

Since there are of course no suitable M9 nuts, corresponding M8 nuts of strength class 10 have been redesigned. (we reported)


So sieht das doch gut aus. Allerdings muss ich der NVA-Anleitung an dieser Stelle mal widersprechen. Die möchten gerne eine M9x1,25 mit 64Nm (in Worten: vierundsechzig Newtonmeter) anziehen. Das ist selbst für eine 12.9 Schraube aller letzte Rille, wir reden hier von um die 4 Tonnen Vorspannkraft pro Schraube! Und so kam es wie es kommen musste: Selbst bei nur 50Nm hats direkt einen Stehbolzen aus dem Kopf gezogen. Zum Glück gibt es auch Gewindereparatursätze in M9…. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Naja, der erste Kopf ist drauf 😉

That looks good. However, I have to contradict the NVA instructions at this point. They would like to wear an M9x1.25 with 64Nm (in words: sixty-four Newton meters). This is even for a 12.9 screw very tight, we are talking about around 4 tons of pretensioning force per screw! And so it came as it had to come: Even at only 50Nm, a stud was pulled out of the head. Fortunately, there are also thread repair kits in M9 …. You don’t treat yourself to anything else.

Well, the first head is on it 😉


Ein Problem geringer Größe. Man beachte den Spalt. Die andere Zylinderbank hat sich etwas abgesenkt….

A small size problem. Notice the gap. The other cylinder bank has lowered a bit …


…die Schrauben sitzen nicht mehr mittig in der Bohrung und man bekommt die Mutter nicht mehr drauf. Die Lagerböcke haben echt wenig Luft.

… the screws are no longer in the center of the hole and you can no longer get the nut on them. The camshaft brackets have really little air.


Wenn alles so einfach zu lösen wäre 😉 😉

If everything were so easy to solve 😉 😉


So sitzt dann auch der zweite Kopf ordnungsgemäß verschraubt an seinem Bestimmungsort.

The second head is then properly screwed to its destination.


Da ich mich kenne ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch das ich bei der weiteren Montage irgendeine Schraube, Mutter, Scheibe, Ehering……durch die Kerzenbohrung im Kopf versenke und ich alle wieder demontieren darf. Daher: Zündkerzen rein. V-Power Racing. Bei den Göttern…..Käme noch ein „Ultra“ drin vor, hätte der Motor direkt nochmal 1000PS mehr….schon im Stand. 😉

Ganz schön dick aufgetragen für Zündkerzen die irgendwo um 2 Euro/Stück kosten 😉

Since I know myself, the likelihood is very high that I will sink any screw, nut, washer, wedding ring …… through the plughole in my head during further assembly and that I can dismantle them all again. Therefore: Spark plugs. V-Power Racing. By the gods ….. If there was an „Ultra“ in it, the motor would have another 1000PS more …. already in the pit lane. 😉

Pretty thick applied for spark plugs that cost somewhere around 2 euros/piece 😉


Wer Zündkerze sagt, der muss auch Zündkerzenschacht sagen. Da es im Kopf wirklich eng zugeht, fällt die Verschraubung mit normalen M8-Muttern aus. Stattdessen nimmt man diese lustigen Verlängerungsmuttern mit einer Schlüsselweite von 11mm. An das eine Ende kommen lustige Löcher…..

Anyone who says spark plug must also say spark plug tube. Since the head is really tight, the screw connection with normal M8 nuts fails. Instead, you take these funny extension nuts with a wrench size of 11mm. Funny holes come to one end …..


…für die Verliersicherung mit Draht.

… for securing against loss with wire.


Das Element „Schraubensicherung“ ist in der Menge mit dem Element „Allzweck“ enthalten, daher wird das funktionieren. (Mengenlehre 😉 )

The „Threadlocker“ element is included in the set with the „General Purpose“ element, so that will work. (Set Theory 😉 )

So verdrahtet sieht das doch gut aus. An dieser Stelle nochmal der Hinweis: Es geht hier wirklich nur um eine Verliersicherung der Muttern. Ich möchte die echt nicht im Zylinderkopf rumfliegen haben.

It looks good wired like that. At this point again the note: This is really only about securing the nuts against loss. I really don’t want them flying around in the cylinder head.


Die Welle für den vorderen Abtrieb ist vom nitrieren zurück. Scheint soweit alles zu passen. Nur an dieser einen Stelle hat der Motor seine zentrale Schmierölzuführung. Wenn da was schief geht wars das 😉

The shaft for the front output is back from nitriding. So far everything seems to fit. Only at this one point does the engine have its central lubricating oil supply. If something goes wrong, that’s it 😉


Der Druckluftstarter ist auch wieder angeschlossen. Spoileralarm: Bei 8 Bar und etwas Mithilfe dreht sich der Motor sogar ein wenig 😉

The compressed air starter is also reconnected. Spoiler alarm: At 8 bar and a little help, the engine even turns a Little 😉


Es sind die sogenannten Kleinigkeiten die wohl am meisten Zeit fressen. Mal eben die neuen Stehbolzen für die Ansaugrohre in den Kopf drehen…klar soweit…

Im Endeffekt mussten 48 M8 Gewinde nachgeschnitten werden. *grml*

It is the so-called little things that eat most of the time. Just turn the new studs for the intake pipes upside down … clearly so far …

Ultimately, 48 M8 threads had to be cut. * grml *

Naja, wenigstens ist das dann gescheit.

Well, at least that’s clever then.


Wiegetermin mit der Ansaugbrücke.

Weighing appointment with the intake manifold.


Alles in allem 69,8Kg….

All in all 69.8kg ….


…minus 23,28Kg vom Einkaufswagen macht: 46,52Kg

Ihr ahnt sicher schon was… 😉 Da wird eine Baustelle für die Zukunft geplant…..

… minus 23.28Kg from the shopping cart makes: 46.52Kg

You can already guess what … 😉 A construction site is being planned for the future …..


Die Schweißnaht ist wohl etwas zu nah am Loch…

The weld seam is probably a little too close to the hole …


Wieder so eine „Kleinigkeit“ 😉

Another „little thing“ 😉


Ist es nicht schön wenn die Sachen wieder zusammen kommen?
Da ich die Fragen förmlich schon hören kann, hier direkt die Antwort: Wir gucken erst ob alles soweit funktioniert bevor wir an die Optik gehen. Funktion vor Aussehen!!!!

Isn’t it nice when things come together again?
Since I can literally hear the questions, here is the answer: We first check if everything works so far before we go to the optics. Function before appearance !!!!


Die ollen Asbestfetzen als Dichtungsimitate für den Auspuff haben ausgedient. Hier die neuen aus expandiertem Grafit. Falls mal jemand welche sucht: Die gibt’s auch für Du 😉 😉

Damit kommen wir zur namensgebenden Begebenheit dieses Beitrags.

The old scraps of asbestos as imitation seals for the exhaust have had their day. Here are the new ones made of expanded graphite. If someone is looking for those things: There is also one for you 😉 😉

This brings us to the eponymous story of this article.


Ein handelsüblicher Staubsaugermotor aus dem Reich der Mitte, fachmännisch angeschlossen und verspannt. Sogar der Schutzleiter wurde angeklemmt…zwischen Gehäuse und Schraubstockbacken 😉 😉

So…..

Wofür das ganze mal sein wird verrate ich an dieser Stelle noch nicht. Fakt ist das wir herausfinden müssen was einer von diesen Dingern kann damit wir das für „ein paar mehr“ hochrechnen können. Sämtliche komplexen Messverfahren können  substituiert werden….

A commercially available vacuum cleaner motor from China, expertly connected and braced. Even the protective conductor was clamped … between the housing and the vice jaws 😉 😉

So…..

At this point, I won’t reveal what the whole thing will be for. The fact is that we have to find out what one of these things can do so that we can extrapolate it for „a few more“. All complex measuring methods can be substituted …


…durch das hier: Aufgerollte Wellpappe.

… through this: rolled up corrugated cardboard.


Ich glaub ich muss nicht viel sagen… 😉 😉

I don’t think I have to say much …  😉 😉


Das Inferno war gigantisch….der ganze Werkzeugbau unter Nebel…alle am Husten (nicht wegen Corona 😉 ) und der Freitag sinnreich zum Feierabend gebracht 😉

The inferno was gigantic …. the whole tool shop under fog … everyone was coughing (not because of Corona 😉 ) and Friday was meaningfully brought to an end after work 😉


Der Motor hat es sogar überlebt..auch wenn er reichlich Gubbel pumpen musste. Mit dieser Raucherlunge gehört er jetzt definitiv zur Risikogruppe 😉

Achja, die Werte vom Saugermotor hatte ich natürlich vorher schon aus Datenblättern was diese ganze Aktion von Anfang an vollkommen überflüssig gemacht hat. 😉 😉

So…genug Quatsch jetzt!!! Eine albanische Spedition fuhr heute auf den Hof.

The engine even survived … even if it had to pump plenty of Gubbel (no Translation, sorry 😉 ). With this smoker’s lung, he definitely belongs to the risk group 😉

Oh yes, I had the values ​​of the vacuum motor from data sheets beforehand, which made this whole campaign completely superfluous from the start. 😉 😉

So … enough nonsense now !!! An Albanian shipping company drove to the yard today.


Ich sage euch…nagelneuer Arsenalzustand…..Das Dingen hat noch keine Umdrehung gemacht!

I tell you … brand new arsenal condition ….. Things haven’t made a turn yet!


Da sich ein Motor auf der großen weiten Reise fürchtet und aller guten Dinge drei sind… 😉

Mal ganz ehrlich. Falls aktuell jemand noch Transmashmotoren braucht oder plant in den Pullingsport einzusteigen: Die Gelegenheit könnte aktuell günstiger nicht sein. In der elektronischen Bucht einfach mal nach „Tank engine“ suchen und man findet ein Angebot aus Albanien. Zunächst war ich auch etwas skeptisch, habe dann aber mal mit dem Verkäufer Kontakt aufgenommen. Die Abwicklung war wider Erwarten sehr professionell. Die Spedition arbeitet mit einer deutschen Zollagentur in München zusammen die die Einfuhr problemlos abgewickelt haben. Die Lieferung hat trotz Corona nur zehn Tage gedauert.

Um es an dieser Stelle klar zu sagen: Weder bin ich mit dem Verkäufer verwandt (zumindest wüsste ich nicht wie 😉 ), noch bekomme ich Geld oder sonst was. Allerdings besteht aktuell die Chance eine größere Anzahl Motoren aus einer zuverlässigen Quelle zu bekommen. Wir reden hier von der Größenordnung von 4.000 Euro/Motor inklusive Fracht und Einfuhrabgaben. Bezogen auf das was der Transmash zu leisten vermag ist das ein Witz.

Ein Dieselexperte könnte ja mal sagen für welche Leistung die serienmäßige Einspritzpumpe tauglich ist und welchen Turbo es braucht. Günstiger kann man vermutlich nicht ins Pulling bei „den großen“ Klassen einsteigen.

Etwas unklar ist noch die genaue Herkunft der Motoren….

Since an engine is afraid on the long long journey and all good things come in threes … 😉

Honestly. If someone currently still needs Transmash engines or plans to start pulling: The opportunity could not be cheaper at the moment. Just search for „tank engine“ in the electronic bay and you will find an offer from Albania. At first I was a bit skeptical, but then I got in touch with the seller. Contrary to expectations, the handling was very professional. The freight forwarder works with a German customs agency in Munich who handled the import without any problems. Despite Corona, the delivery took only ten days.

To make it clear at this point: I am not related to the seller (at least I do not know how 😉 ), nor do I get money or anything. However, there is currently a chance to get a larger number of engines from a reliable source. We’re talking about the order of 4,000 euros/engine including freight and import duties. In terms of what the Transmash can do, that’s a joke.

A diesel expert could say what performance the standard injection pump is capable of and what turbo it needs. It is probably not cheaper to start pulling in „the big“ classes.

The exact origin of the motors is still somewhat unclear …


Der Beschreibung nach waren sie für den Typ 59 Panzer vorgesehen. Das würde auf chinesische Norinco-Motoren hindeuten. Etwas seltsam ist die Ausbuchtung im Abgassammler auf der rechten Seite bei zwei von den drei Motoren. Vielleicht kann da ja ein Transmashexperte etwas Licht ins Dunkel bringen.

Fest steht…..

According to the description, they were intended for the Type 59 tank. That would indicate Chinese Norinco engines. The bulge in the exhaust manifold on the right-hand side of two of the three engines is somewhat strange. Maybe a transmash-expert can shed some light on this.

One thing is certain …..


…den Ventildeckel hätten wir besser gegossen 😉 😉

In diesem Sinne: Bleibt gesund, bleibt geduldigt und bleibt dran!!

… we would have cast the valve cover better 😉 😉

In this sense: stay healthy, stay patient and stay tuned !!

 

Verzahnung des Grauens

Splining of Horror (english below)

Inzwischen wäre auch Anholte gewesen….wäre, wäre…..

In Ermangelung von Pullingveranstaltungen haben Tom Beattie und Andy Miller ein Liveshow auf Facebook kreiert. Jede Woche Montags um 20 Uhr mitteleuropäischer Zeit gibt’s das neuste aus der Pullingwelt garniert mit Teamvideos aus den Werkstätten. Letzte Woche waren das Thema die Mini´s, kommenden Montag -also gewissermaßen Morgen- gibt’s: GARDENPULLING!

Es könnte -unter Umständen, und auch nur ganz vielleicht sein- das bekannte Gesichter mitmachen 😉 😉

Geht auch für Leute ohne Facebook, so wie mich…..

Ok, los geht’s! Letzte Woche haben wir über aushärtende Knete in Verzahnungen gesprochen, jetzt machen wir das mal aus Stahl 😉

In the meantime, Anholte would have been …

In the absence of pulling events, Tom Beattie and Andy Miller created a live show on Facebook. Every week on Mondays at 8:00 p.m. in Central European Time there is the latest from the world of pulling garnished with team videos from the workshops. Last week the topic was the mini’s, next Monday – so to speak, tomorrow – there’s: GARDEN PULLING!

It could be – under certain circumstances, and just maybe – that familiar faces join in 😉 😉

Also works for people without Facebook, like me …..

OK let’s go! Last week we talked about hardened plasticine in gears, now we’re going to do it out of steel 😉


42CrMoVS4 vorvergütet…meine Hassliebe. Das „S“ macht es etwas besser….

42CrMoVS4 hardened and tempered … my love-hate relationship. The „S“ makes it a little better ….


Rost weg, jetzt Glanz.

Rust gone, now shine.

Da isser wieder, der Teilapparat aus dem Land der aufgehenden Sonne. Das geschulte Auge erkennt: Es ist eine Aluwelle eingespannt.

There it is again, the partial apparatus from the land of the rising sun. The trained eye recognizes: An aluminum shaft is clamped.


Wir sehen Wendeplatten die für die Verzahnung nicht zu gebrauchen sind 😉 Also noch nicht….

We see Carbide inserts that cannot be used for the toothing 😉 Not yet …


Mit etwas scharfem Hinsehen und einer Diamantscheibe kann man was draus machen…

With a bit of a sharp look and a diamond ginding disk you can make something of it


…was ganz gut in die Verzahnung passt.

… which fits quite well in the teeth.


Und es funktioniert sogar! Also warum aus Aluminium?

And it even works! So why made of aluminum?


Deswegen! Es passt einfach nicht sofort 😉 Die mühevoll gedrehte Welle aus Vergütungsstahl wollte ich einfach nicht sofort entwerten.

Nach ein paar weiteren Anpassungen geht die Welle gut rein.

That’s why! It just doesn’t fit immediately 😉 I just didn’t want to devalue the painstakingly turned shaft made of tempered steel.

After a few more adjustments, the wave goes in well.


Sch**ße!!!! Da ist die Platte wohl weg… Vergütungsstahl ist halt kein Alu….

Sh*t !!!! The carbide insert is probably gone … Tempered steel is not aluminum …


Bei einem so tollen Prozess fiebert man mit jedem Zahn mit…schafft er es noch? 320° haben wir schon, nur noch zwei Zähne!

With such a great process, you feverish with every tooth … does it still manage? We already have 320 °, only two teeth!


Fertig! Das war eine Geburt…ich sage euch…

Zur Beruhigung mal ein Paket aus den Staaten ausgepackt:

Finished! That was a birth … I tell you …

To calm down, unpack a package from the States:


TopLube für einige Fässer Methanol….nicht günstig, aber wenns denn hilft.

TopLube for some barrels of methanol … not cheap, but if it helps.


Ein demontiertes 60mm Wastegate. Mit diesem Zeugs haben wir nicht die allerbesten Erfahrungen….. Schlechtenwegen 2019 lässt grüßen.

A dismantled 60mm wastegate. We do not have the best experience with this stuff … Greetings to Schlechtenwegen 2019.


Also direkt mal ein paar Zehntel vom Schaft runter drehen. Klappern muss es!

So turn a few tenths (mm not Inch 😉 ) of the shaft down. It has to rattle!


Die ersten Tests fahren wir nur gegen die Feder. Bei 1,5 Bar geht es auf und gut ist. Sehr Fehlertolerant.

The first tests we only drive against the spring. At 1.5 bar it works and is good. Very fault tolerant.


Hier die schon befürchtete Kollision mit der Spritleitung an der Pumpe….

Here is the already feared collision with the fuel line on the pump ….


Und die Lösung für dieses Problem.

Nach der Pumpe kommt direkt der Filter. Da wir nichts passendes gefunden haben muss eben selber einer gebaut werden.

And the solution to this problem.

The filter comes directly after the pump. Since we didn’t find anything suitable, one has to be built ourselves.


Genau die richtige Aufgabe nach Feierabend wenn man von der Arbeit eh schon genervt ist: Edelstahl drehen 😉

Exactly the right task after work if you are already annoyed with your work: Turn stainless steel 😉


Der Grundkörper für den Filter…..

The basic body for the filter …..


…und sein Verschluss.

… and its closure.


In Ermangelung von genügend Durchgang am Futter muss man sich beim Spannen halt zu helfen wissen 😉 😉

Leider hab ich kein Bild von den fertigen Teilen, wird aber nachgeholt, versprochen!

In the absence of sufficient passage on the chuck, you have to know how to help yourself when clamping 😉 😉

Unfortunately I have no picture of the finished parts, but I will make up for it, I promise!


Dienstvorschrift der NVA zur Instandsetzung des Panzers T72. Darin unter anderem: Vorschrift zum Anziehen der Zylinderkopfschrauben.

Um es mal ganz kurz zusammen zu fassen: Es ist ne Zirkusnummer.

Festziehen, teilweise wieder lösen, ein bestimmten Winkelgraden festziehen, wieder lösen….. Oder alternativ -steht da wirklich- mit ca. 370Nm anziehen.

Hmmmm…. was also tuen?

NVA Dienstvorschrift (sounds better in german 😉 english: manual ) for the repair of the T72 tank. In it, among other things: Regulation for tightening the cylinder head screws.

To put it in a nutshell: It’s a circus number.

Tighten, partially loosen again, tighten a certain degree of angle, loosen again ….. Or alternatively – is there really – tighten with approx. 370Nm.

Hmmmm … so what to do?


Erstmal den Kopf wieder abheben….

First raise the head again …


…damit Scheiben und Muttern unter den Böcken für die Nockenwelle her passen.

… so that washers and nuts fit under the brackets for the camshaft.


Die ordentlich sortierten, und neu beschrifteten (Kontrollfreak 😉 ) Muttern….

The neatly sorted and newly labeled (control Freak 😉 ) nuts ….


…werden mit Molykote eingeschmiert…

… are lubricated with Molykote …


…aufgedreht….

…turned on….


…und dann nach der Drehwinkel-Zirkus-Vorschrift angezogen.

… and then dressed according to the rotation-angle-circus regulation.


Da der Stefan es ganz genau wissen wollte, hat er bei jeder Stufe das zugehörige Drehmoment notiert. Und was soll ich sagen? Es sind tatsächlich 370-400Nm raus gekommen. Bei 5 Stufen zu je 60° schon erstaunlich das das so gut passt. Die beiden Schrauben jeweils am Ende der Bank werden mit 3,5 Stufen zu je 60° angezogen was dann 275Nm liefert.

Um es kurz zu machen: In Zukunft ziehen wir die Köpfe in vier Stufen zu je 100Nm fest und gut ist es….

Was haben wir noch?

Since Stefan wanted to know exactly, he noted the associated torque for each step. And what should I say? It actually came out 370-400Nm. With 5 steps of 60 ° each, it’s amazing that it fits so well. The two screws at the end of the bench are tightened with 3.5 steps of 60 ° each, which then delivers 275Nm.

To make it short: In the future we will tighten the heads in four steps of 100Nm each and it is good ….

What do we still have?


Die Laserzuschnitte werden zum Biegen vorbereitet. Da das unsere Abkantmöglichkeiten etwas übersteigt versuchen wir so gut es nur geht zu zuarbeiten.

The laser cuts are prepared for bending. Since this exceeds our bending possibilities, we try to make it as clear as we can.


Zumindest die Vögel finden es beschissen 😉

Das muss der sogenannte Kackvogel gewesen sein….

At least the birds find it crappy 😉

That must have been the so-called shittingbird ….


Auf Drehbank….

On the lathe….


…und Fräse, wird der vordere Kurbelwellendeckel modifiziert.

Nach einigen sinnreichen Bearbeitungen….

… and mill, the front crankshaft cover is modified.

After some meaningful working steps ….


…ist die Drehdurchführung soweit fertig. Die Welle wird jetzt noch nitriert und dann schauen wir mal ob es funktioniert.

Damit endet der Beitrag dann auch langsam.

… the front drive shaft is ready so far. The shaft is now nitrided and then let’s see if it works.

So the post ends slowly.

Der Druckluftstarter mit dem Triggerrad hat auch schon wieder Platz genommen. Nicht mehr lange und die ersten Alkytöne werden zu hören sein…wenn alles klappt 😉

Stay tuned, und nicht vergessen—> EuroPullingShow

The compressed air starter with the trigger wheel has already taken place again. Not long and the first alkyl sounds will be heard … if everything works 😉

Stay tuned, and don’t forget — > EuroPullingShow

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén