Monat: August 2020

Verdichterdeckelspezial

Compressorhousingspecial (english below)

Das Warten ist vorbei! Das Geheimnis um die Zusammenarbeit der Mathmänner und den Schluckspechten wird gelüftet.
Alles begann im Februar 2020 in Zwolle. Thommy Mathmann und die Schluckspechte hatten eine verrückte Idee. Der HX82-Lader ist zwar nett, aber in einen bestehenden Verdichterdeckel immer größere Laufräder einbauen? Da kommt man bald an die Grenzen des (technisch 😉 ) vernünftigen. Zum einen muss man in die HX82-Verdichterdeckel erst Einsätze einschweißen um genügend Fleisch zum Zerspanen zu haben, zum anderen sind die Gasquerschnitte für die geförderten Luftmengen irgendwann einfach zu klein.

The wait is over! The secret of the collaboration between the Mathmann´s and the Schluckspecht´s is revealed.
It all started in February 2020 in Zwolle. Thommy Mathmann and the Schluckspecht´s had a crazy idea. The HX82 charger is nice, but installing larger and larger impellers in an existing compressor cover? You soon reach the limits of what is (technically 😉 ) reasonable. On the one hand, inserts have to be welded into the HX82 compressor cover in order to have enough meat for machining, on the other hand, the gas cross-sections are simply too small for the air volumes conveyed at some point.

Auf der Seite von Thommy und Klemens könnt Ihr euch in der Gallerie ansehen wie die Lader bisher umgebaut wurden.

Anfang Mai erreichte mich dann eine CAD-Datei von Thommy und der Wahnsinn startete vollkommen durch.

On the page of Thommy and Klemens you can see in the gallery how the chargers have been rebuilt so far.

At the beginning of May I received a CAD file from Thommy and the madness took off completely.

Beginnen wir ganz langsam mit einem Klotz Grauguss auf einer Fräse.

Let’s start very slowly with a block of gray cast iron on a milling machine.

Nach einigen Frässtunden entsteht da etwas, das schon verdächtig nach Turbolader aussieht.

After a few hours of milling, something emerges that looks suspiciously like a turbocharger.

Die Gießmaschine wurde direkt zu einer Sandkern-Maschine umfunktioniert 😉

Erinnert Ihr euch noch an die Versuche mit dem Sand und dem Feuerlöscher? Naaaaa….wofür das wohl gut war… 😉 😉

The casting machine was converted directly into a sand core machine 😉

Do you still remember the experiments with the sand and the fire extinguisher? Naaaaa …. what that was probably good for … 😉 😉

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten, entstanden die ersten einigermaßen brauchbaren Kerne. Dafür das das Kernschießen absolutes Neuland für uns war schon nicht schlecht.

After initial problems, the first reasonably usable cores emerged. Not bad so far, by the fact that core shooting was absolutely new territory for us.

Mit den richtigen Parametern lassen sich auch scharfe Kanten darstellen.

With the right parameters, sharp edges can also be made.

Da der Sandkern für den Turbo zweiteilig ist—-> Eine zweite Form muss her.

Das ist wieder so eine Sache wie aus Murphy´s Lehrbuch. Da denkt man das man zuerst die vermeintlich komplexerer Form baut und ans Laufen bringt. Die „einfachere“ sollte dann ja überhaupt kein Problem sein……

Since the sand core for the turbo is in two parts —- > A second mold is needed.

That is something from Murphy’s textbook again. You think that you first build the supposedly more complex shape and get it running. The „simpler“ one shouldn’t be a problem at all ……

Naja, schnell noch die Oberflächen glätten…

Well, quickly smooth the surfaces …

…die Form aufbauen und kräftig heizen….

… build up the mold and heat it vigorously ….

…Sand in die „Spezialapparatur“ einfüllen….

… pour sand into the „special equipment“ ….

…und Schuss. Alex guckt schon etwas skeptisch… zurecht wie sich heraus stellen sollte. So wirklich klappen wollte es nicht. Von wegen einfachere Form….

… and shot. Alex looks a bit skeptical … rightly as it should turn out. It didn’t really work out. Simpler shape I thought…bullshit…

Leichte Dampfwölchkchen zeugen vom Härteprozess.

Slight clouds of steam testify to the hardening process.

Die Gießerei versinkt langsam aber sicher im Chaos, also alles wie immer 😉 😉

Nur die Kerne wollten nichts werden….Sch**ße!!!

The foundry is slowly but surely sinking into chaos, so everything as always 😉 😉

Only the cores didn’t want to become good …. Sh*t !!!

Wie bei fast allem hilft: MEHR LADEDRUCK!!!! 😉 😉

So wurde der Druckspeicher in den Ruhestand versetzt und ein Schlauch mit 25mm Innendurchmesser verwendet der an einem großen 8 Bar Druckluftnetz hängt. Das hat Überzeugungskraft!!!

Irgendwie habe ich keinen gefunden der den Hahn aufreißen wollte….keine Ahnung warum 😉 Also musste ich das todesmutig selber übernehmen….

As with almost everything helps: MORE BOOST!!!! 😉 😉

So the pressure tank was put into retirement and a hose with an inner diameter of 25mm was used, which is attached to a large 8 bar compressed air network. That has persuasive power!

Somehow I didn’t find anyone who wanted to open the valve … no idea why 😉  So I had to do it myself, courageously …

Mit soviel Dampf werden auch die Kerne was. Ich denke der Vergleich spricht Bände 😉

With so much power, the cores also become very good. I think the comparison speaks volumes  😉

Messerscharfe Kanten, so soll es sein.
Um die Kerne zu verbinden….

Razor-sharp edges, that’s the way it should be.
To connect the cores …

…braucht es nur etwas Schamottekleber. Da unsere Silikonspritze mal wieder nicht auffindbar war *grml*, musste ich das ganze manuell mit einem Alurohr auspressen. Total toll und auch gar nicht anstrengend. Die Silikonspritze hat übrigens entweder Herr Niemand oder Herr Keiner. Eventuell auch unser neuer Angestellter: Herr Niekeiner. Immer das selbe…..

… all you need is some fireclay glue. Since our silicone syringe could not be found *grml*, I had to squeeze out the whole thing manually with an aluminum pipe. Totally great and not exhausting at all. By the way, the silicone syringe has either Mr.Nobody or Mr. Noone. Possibly our new employee: Mr. Noonebody. Always the same…..

Spiralkern aufsetzen und fertig.

Put on the spiral core and you’re done.

Naja, nicht ganz…..

Well, not quite …..

Mit Hyperspezialkitt kleine Fehlstellen verschmieren und dann sind sie soweit fertig.

Weiter geht es wieder mit….

Smear small imperfections with hyperspecial putty and you’re done.

It continues with …

…“etwas“ Grauguss auf der Fräse.

… „some“ gray cast iron on the milling machine.

Handhabung und Bearbeitung bringen unseren Maschinenpark an seine Grenzen 😉

Handling and processing push our machine park to its limits 😉

Etwas Fräsen….

Some milling …

…noch etwas….

….a little more…

…nur noch Schlichten….

…only finishing…

…und schon ist die erste Hälfte der Gussform fertig.

… and the first half of the mold is ready.

Mit einer Seite machste nichts… Also noch eine 😉

You don’t do anything with one side … So another one 😉

Sandstrahlen….

Sandblasting…

…und ab auf die Maschine damit.
Suchbild: Auf den obigen Fotos sind ein Transmash und die Abgasrohre von einem Zvezda versteckt 😉

... and off to the machine.
Search picture: In the photos above, a transmash and the exhaust pipes of a Zvezda are hidden 😉

Der schrottigste Kern musste immer mal wieder zum Testen her halten und sieht entsprechend mitgenommen aus.

The scrapiest core had to come back for testing every now and then and looks accordingly worn out.

Zum ersten Guss ist Maestro Thommy angereist…..standesgemäß gekleidet versteht sich 😉

Maestro Thommy came for the first casting…. dressed appropriately, of course 😉

Form aufheizen….

Heating up the mold….

…Schlichte auftragen…

…spray mold coating on it…

…Sandkern einlegen (Das Schwarze ist ein spezieller Überzug um die Oberfläche zu glätten. Damit experimentiere ich noch)….

… insert a sand core (the black is a special coating to smooth the surface. I’m still experimenting with it) ….

…und gießen. Für einen ersten Versuch ist das Ergebnis schon der Hammer! Innen haben wir noch leichte Probleme mit Gussfehlern, die bekommen wir aber auch noch in den Griff.

… and pour. For a first try, the result is awesome! Inside we still have slight problems with casting defects, but we can still get them under control.

Muss der Sand nur noch wieder aus den Teilen raus.

The sand just has to get out of the parts again.

Die Sauerei wird gigantisch….

The mess will be gigantic …

….das Ergebnis rechtfertigt das aber 😉 😉

…. the result justifies that 😉 😉

Onlineshopping: „In den Einkaufswagen“  😉 😉

Online shopping: „Add to cart“ 😉 😉

Noch lange nicht perfekt, für einen ersten Wurf größtenteils mit mangelhaften Sandkernen aber schon ganz nett…

Far from perfect, for a first try mostly with poor sand cores, but quite nice …

Flugs mal ein wenig Span genommen um zu sehen ob man Lunker findet… keine in Sicht. Nur um mal die Größenordnung abzustecken: Der gefräste Absatz hat 120mm Durchmesser!

Taken a little chip to see if you can find shrinkage cavities … none in sight. Just to define the order of magnitude: The milled shoulder has a diameter of 120mm!

Thommy konnte natürlich nicht anders als direkt mal einen Deckel an den zukünftigen Arbeitsplatz zu hängen 😉

Of course, Thommy couldn’t help but hang a housing on the future workplace 😉

Hier noch zwei Vergleichsbilder zum normalen HX82-Deckel. Normal ist das alles nicht mehr 😉 😉
Schaut mal auf der

Dschinni Evolution-Seite

vorbei. Da gibt es noch mehr Bilder und auch ein paar kleine Videos vom Gießen. Die weitere Bearbeitung erfolgt dann in der Regie von Thommy.
Welche Lader wohl in ferner Zukunft an den großen Schluckspecht kommen? 😉 😉

An dieser Stelle noch ein Dankeschön an die Firmen Speform und ASK Chemicals die uns bei dieser nicht profitorientierten Aktion trotzdem unterstützt haben!
In diesem Sinne: Bleibt gesund und bleibt dran!

Here are two comparison pictures for the normal HX82 cover. None of this is normal anymore 😉 😉
Take a look at the

Dschinni evolution page

past. There are more pictures and a few small videos from the watering. The further processing then takes place in the direction of Thommy.
Which chargers are likely to come to the big Schluckspecht in the distant future?  😉 😉

At this point, a thank you to the companies Speform and ASK Chemicals who nevertheless supported us in this not-for-profit campaign!
With this in sense: stay healthy and stay tuned!

 

Starkstromelektrik und Löcher ohne Sinn

Heavy current electrics and holes without point (english below)

Man könnte glatt meinen es gäbe dieses Jahr kein Pulling…..

So gerne ich euch wöchentlich mit Neuigkeiten versorgen würde….ich darf noch nicht 😉 Noch ein klein wenig Geduld und das Rätsel um die Zusammenarbeit der Schluckspechte mit den Mathmännern wird gelüftet…versprochen 😉

Am Trecker geht es aber auch ein wenig weiter.

Um direkt mal Blutdruck aufzubauen…..

You could think there would be no pulling this year ….. 

As much as I would like to provide you with news on a weekly basis … I am not allowed to 😉 A little more patience and the riddle about the cooperation between the Schluckspecht´s and the Mathmann´s will be revealed … I promise 😉

But there is also a little further on the tractor.

To build up blood pressure right away …..

…beginnen wir mal mit der Verkabelung des Ecumaster-Steckers. Ich HASSE diese winzigen Scheißdinger!!! Es gibt so schöne Automobil-Steckerbindungssysteme (AMP Superseal, AMP JPT um nur zwei zu nennen) Aber nein, was wird hier verbaut? Irgendetwas aus der Subminiaturkiste. Wenn ein Zwerg eine Modellbahn hätte, dann würde die Modellbahn-Modellbahn (Also die Modellbahn die eine kleine Modellbahnfigur auf der Modellbahn hätte) mit diesen Dingern verkabelt.

Es kam wie es kommen musste…..

… let’s start with the wiring of the Ecumaster plug. I HATE those tiny shit things !!! There are such beautiful automotive connector systems (AMP Superseal, AMP JPT to name just two) But no, what is used here? Something from the sub-miniature box. If a midget had a model railway, then the model railway model railway (i.e. the model railway thats owned by a small model railway figure on the model railway) would be wired with these things.

It happened the way it had to…..

…Bearbeitung mit einem tauglichen Werkzeug.

… machining with a suitable tool.

Also Gehäuse auf…..

So housing off …..

…direkt verlötet….

… soldered directly ….

…und den ganzen Sammon dann mit Dichtmasse verschmiert.

… and then smeared the whole goulash with sealant.

Mit etwas Klebeband fällt gar nicht mehr auf das das nicht Serie ist 😉

With a bit of tape you don’t even notice that this is not a series 😉

So…mit der passende Crimpzange konnten nun auch die Kabel für etwas mehr Strom (bis 16mm²) verlegt werden. So gut es geht weit entfernt von den Signalverbindungen.

So … with the right crimping pliers, the cables for a little more current (up to 16mm²) could now be laid. As far as possible from the signal connections.

Eine erste Passprobe. Macht sich gut, wenn da nur nicht zwei Nietmuttern wären die mit dem Transmash-Block kollidieren würden. Also fix den Bohrer angesetzt um eine kleine Freimachung rein zu bohren.

A first pass test. It would be good if only there weren’t two rivet nuts that would collide with the transmash block. So fix the drill in order to drill a small clearance.

Kacke. Die Motoranschraubpunkte sind von innen hohl!!!! Da musste erst mal drauf kommen. Weitere Forschungen mit einem Kleinlochdistanzmanipulator (Sechskantschlüssel)…..

Shit. The engine screwbrackets are hollow on the inside !! That had to come up first. Further research with a small hole distance manipulator (hexagon key) …..

…..förderten diesen Dreck zum Vorschein. Was das ist? Keine Ahnung! Schmeckt auf alle Fälle leicht süßlich 😉

Naja, das Loch muss wieder zu, nicht das da noch Öl raus kommt.

….. brought this dirt to the fore. What is that? No idea! In any case, it tastes slightly sweet 😉

Well, the hole has to be closed again, not that there is still oil coming out.

Tipp wenn man mal ein Gewinde schneiden muss ohne das Späne ins Loch fallen: Die Spannuten des Gewindeschneiders mit Fett füllen. Und nein, es muss nicht unbedingt quietschgrüne Alienpampe sein, es geht auch billigstes Stauferfett. Wenn man genügend zusammen bekommt und die Konsistenz passt sollte sogar Ohrenschmalz gehen 😉

Tip if you have to cut a thread without the chips falling into the hole: Fill the chip flutes of the thread cutter with grease. And no, it doesn’t necessarily have to be squeaky green alien mush, the cheapest Staufer fat is also possible. If you get enough together and the consistency is right, even ear wax should go 😉

Oben wurde mit reichlich Dichtmasse eine Senkkopfschraube eingesetzt (Ich hab mit 3,3mm vorgebohrt 😉 )

Above, a countersunk screw was inserted with plenty of sealant (I pre-drilled with 3,3mm 😉  )

Unten drin steckt jetzt eine M12 Madenschraube. *grml*
Naja, für die Nietmutter ist jetzt trotzdem genügend Platz.

There is now an M12 grub screw at the bottom. * grml *
Well, there is still enough space for the rivet nut.

Ich finde auch die Batterie…Verzeihung….der Bleiakkumulator macht sich prächtig.

I also think the battery … excuse me … the lead-acid accumulator is doing great.

Ich sollte Industriedesigner werden…Diese Formensprache…*hüstel*

Genug Dummschwätzerei….

I should become an industrial designer … This formal language … * cough *

Enough gossip ….

Die Einspritzventile nehmen schon mal Platz…wenn auch nur damit nichts in die Löcher fallen kann 😉

The injectors take up space … if only so that nothing can fall into the holes  😉

So sieht es mal mit Spritleitung aus.

This is what it looks like with a fuel line.

Spulentreiber für die Ventile.

Coil driver for the valves.

Und die Zündspulen. Sehr sehr geil!

Wer Zündspulen sagt….

And the ignition coils. Very very cool!

Who says ignition coils …

…der muss auch Zündkabel sagen. Schön kurz sollen sie werden. MSD hat da nette Bausätze im Angebot.

… he also has to say ignition cable. They should be nice and short. MSD has nice kits on offer.

Darin enthalten sogar die benötigten Hilfswerkzeuge. Ich bin begeistert.

It even contains the necessary auxiliary tools. I’m excited.

Abisolieren….

Stripping ….

…crimpstecker biegen…

… bend crimp connector …

….mit dem Werkzeug verpressen….

…. press with the tool ….

…sieht gut aus….

…looks good….

Mit einer Zange dann noch den zweiten Crimp um die Seele legen und schon ist das Kabel soweit fertig.

Da eine Zündspule auch eine Niederspannungsseite hat….

Then put the second crimp around the core with pliers and the cable is ready.

Since an ignition coil also has a low voltage side ….

….müssen mehr Kabel her 😉

….more cables are needed 😉

6 Spulen, 6 Kabel, 24 Adern….lustig….

6 coils, 6 cables, 24 cores …. funny ….

Heyyyyyyy! Mal wieder mein Lieblingsthema: Steckverbinder

Wollen wir fair bleiben. Diese hier sind nicht schlecht. Die sind halt einfach nicht dafür gemacht das ein wahnsinniger Sauerländer da 1,5mm² Kabel reinfummeln möchte. Das ist so ne richtig schöne Entschleunigungsarbeit für zu Hause wenn die Kinder pennen….also wenn sie mal pennen.

Heyyyyyyy! Once again my favorite topic: Connectors

Let’s stay fair. These aren’t bad. They are just not made for an insane Sauerländer wanting to fumble 1,5mm² cables in. It’s really nice to slow down at home when the kids are sleeping … that is, when they are sleeping.

Da sind sie wieder…die Steckergehäuse…. Das ist so der aktuelle Stand….

Da ich euch jetzt aber nicht so abrupt aus diesem Beitrag entlassen möchte…..

There they are again … the connector housings …. That is the current status …

Since I don’t want to release you from this post so abruptly …..

…fahren wir jetzt mit diesen geilen Teilen ein wenig runter. Also genau genommen den Trecker rauf. 😉

Damit sollte sich das Teil auch in unseren engen Hallen einigermaßen manövrieren lassen…..

Jetzt aber…..bleibt gesund und bleibt dran!

… let’s go down a little with these hot parts. So, strictly speaking,  go up with the tractor. 😉

This should allow the part to be maneuvered to some extent in our narrow halls …..

But now ….. stay healthy and stay tuned!

 

Nachrichten aus dem Brennraum

Messages from the combustion chamber (englisch below)

Soooo…meine lieben pullingbegeisterten Fans. Es geht weiter. Warum aktuell nur mit gebremstem Schaum am großen Schluckspecht weiter gemacht wird? Heute gibt es eine von mehreren Erklärungen dafür…..es wird geil, soviel sei versprochen 😉

Fangen wir aber erstmal mit was seichtem an:

Soooo … my dear pulling enthusiasts. It goes on. Why is it currently only continued with slowed-down foam on the large Schluckspecht? Today there is one of several explanations for it ….. it is really cool, so much is promised  😉

But let’s start with something shallow:

Mehrere Alubleche zusammengeklebt….

Several aluminum sheets tacked together ….

..ausgeschnitten und gekantet….

..cut and edged ….

…ergeben kleine Regenschutzdächer für die Kabeldurchführungen am Elektronikkasten.

… result in small rain protection roofs for the cable bushings on the electronics box.

Damit sind die ganzen Sch(w)eißarbeiten erledigt und es kann endlich, endlich, endlich mit dem Aufbau der Verdrahtung angefangen werden.

All the welding work is done and we can finally, finally, finally start to set up the wiring.


Stefan -also ich- ist ja manchmal ein Chaosfreak…. manchmal hasse ich es aber auch in tausenden Plastiktüten was zu suchen…. Also schön einen Sortierkasten für diverse Endhülsen etc. besorgt.

An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an Elektro Bongard für die Unterstützung. Beim Material können wir jetzt aus dem Vollen schöpfen.

Stefan – so I – is sometimes a chaos freak …. sometimes I hate what to look for in thousands of plastic bags … So get a sorting box for various end sleeves etc.

At this point again a big thank you to Elektro Bongard for the support. We are richly supplied with material

Das CAN to EGT-Modul hat schon platz genommen. Statt ausgefallenen Halterungen: Löcher im Blech, Zellkautschuk und Kabelbinder 😉

The CAN to EGT module has already taken place. Instead of exaggerated brackets: Holes in the sheet, cellular rubber foam and cable ties 😉

Die EMU-Black bekommt eine etwas komfortablere Bleibe.

The EMU-Black gets a slightly more comfortable place to stay.

Mal im ernst…wer an eine Motorsteuerung den wohl kleinsten verfügbaren USB-Anschluss verbaut den sollte der Blitz beim Scheißen treffen. Also wirklich. An der alten Ecumaster war da ein klassischer USB A Anschluss aus den Kindertagen des universellen seriellen Schnittstellen…aber das hier? Ne!

Seriously … if you install the smallest available USB port on a motor controller, you should be hitten by the lightning when shitting. Really. On the old Ecumaster there was a classic USB A connection from the childhood of the universal serial buses … but this? No!

Naja, ich bau mal ne Zugentlastung dran und werde euch auf dem laufenden halten wann es kaputt gegangen ist.

Well, I’m going to add a strain relief and I will keep you informed when it broke.

Sitzt ansonsten doch ganz gut, die Kühlkörper sind frei und die Stecker zugänglich. Könnte schlimmer kommen.

Otherwise it fits well, the heat sinks are free and the connectors are accessible. Could get worse.

Die Elektronikbox füllt sich….

The electronics box fills up ….

Noch mal was aus dem EMV-Lehrbuch 😉
(ElektroMagnetischeVerträglichkeit)

Prinzipbedingt handelt es sich bei der Kiste um einen faraday’schen Käfig. Da wir den Aluminiumdeckel allerdings mit einer Gummidichtung versehen und  Gummilaschen zur Befestigung nutzen, hat dieser keinen (elektrischen) Kontakt zum Rest des Gehäuses. Das kann zu echt, total und überhaupt nicht guten Störungen führen. Ein Kontakt zur Masse muss her. Klar kann man ein Kabel da dran fentern das man immer in eine Buchse ein- und aussteckt wenn man den Deckel abnimmt…..da denkt man natürlich im Pullingstress auch immer dran 😉

Also wir der Deckel mit diesen lustigen Edelstahl-Feder-Leisten kontaktiert die genau für diese Funktion gemacht sind…puh…. 😉

Again something from the EMC textbook 😉
(Electromagnetic compatibility)

In principle, the box is a Faraday cage. However, since we provide the aluminum cover with a rubber seal and use rubber tabs for fastening, it has no (electrical) contact with the rest of the housing. This can lead to real, total and not good disturbances at all. A contact to the electrical ground must be made. Of course you can attach a cable to it that you always plug and unplug in a socket when you remove the cover ….. of course you always think of it in pulling stress 😉

So we contact the lid with these funny stainless steel spring strips that are made for this function … phew …. 😉

Der zur Ecumaster mitgelieferte Kabelbaum kann einem echt ein Schreck einjagen.

The wiring harness supplied with the Ecumaster can really scare you.

Aber heyyyy!!!! Ich mag Leute die bei der Arbeit mitdenken! Die neuen Kabelbäume haben alle 15cm eine Beschriftung auf den Adern. Den Luxus hatte ich beim kleinen Trecker noch nicht.

But heyyyy !!!! I like people who think along at work! The new cable harnesses are labeled on the wires every 15 cm. I haven’t had the luxury of the small tractor yet.

So sind dann auch in überschaubarer Zeit alle wesentlichen Kabel auf die Klemmen aufgelegt. Was jetzt noch kommt sind die Leistungsleitungen und ein paar direkt angeschlossene Sensoren (VR-Sensor z.B.)

So all essential cables are then placed on the terminals in a manageable time. What is now to come are the power lines and a few directly connected sensors (VR sensor, for example)

Den CAN-Bus möchte ich gerne über Sub D Stecker verteilen. Mal schauen ob das robust genug ist.

I would like to distribute the CAN bus via Sub D connectors. Let’s see if that’s robust enough.

Auch das Abgastemperaturmodul hat Strom und Bus.

Damit endet für heute alles was mit der Motorsteuerung zu tuen hat.

Aufwachen! Jetzt wird´s richtig fett!

The exhaust gas temperature module also has electricity and a bus.

This ends everything for today that has to do with the engine control.

Wake up! Now it’s getting really fat!

Ein Briggs and Stratton Seitenventilmotor! Auf die Frage ob die Schluckspechte jetzt vollkommen den Verstand verloren haben kann ich nur antworten: Erst jetzt? 😉 😉

Dieses Wunderwerk der aller einfachsten Motorenbaukunst (Leute, das Dingen regelt seine Drehzahl über ein vom Lüfterrad angeströmtes Blech!!) muss natürlich getestet werden.

Das ist jetzt der passende Zeitpunkt um über Schwungmassen zu reden. Dieser nicht einfacher zu konstruierende Motor hat natürlich eine Magnetzündungsimitation. Die hat einen festen Zündzeitpunkt irgendwo vor OT, das wars. Ohne Schwungrad oder Messer ist das beim Anmachen „etwas schlecht“. Oder um es kurz zu machen: Alex will den Motor anreißen, der Motor schlägt zurück, Alex schreit Scheiße und zack ist das Handgelenk verstaucht.

A Briggs and Stratton side valve engine! I can only answer the question whether the Schluckpecht´s have now completely lost their minds: You mean now? 😉 😉

Of course, this marvel of the simplest motor engineering (people, this thing regulate its speed via a sheet metal blown by the fan wheel !!) must be tested.

Now is the right time to talk about flywheels. Of course, this engine, which is not possible to construct simpler, has a magnetic ignition imitation. It has a fixed ignition point somewhere before OT, that’s it. Without a flywheel or blade, this is „a little bad“ when starting. Or to make it short: Alex wants to start the engine, the engine strikes back, Alex screams shit and his wrist is sprained.

Of course, Stefan doesn´t like that.

Ein Anlasser mit mehr Überzeugungskraft muss her…..

A starter with more persuasiveness is needed …..

Problem nur…..und auf den Bildern nicht zu sehen…. Ein Bohrwerk hat natürlich keinen Freilauf. Auch hier die Kurzfassung: Der Motor dreht hoch. Die Stecknuss löst sich und fliegt dann unkontrollierbar und mit sehr viel Schwung durch die Gegend. Nachdem dann in unserem massiven Blechmülleimer eine veritable Beule entstanden ist musste selbst ich…ja selbst ich einsehen das das so nicht geht. *grml*

Problem only ….. and not to be seen in the pictures …. Of course, a boring machine does not have a freewheel. Here is the short version: The engine revs up. The socket releases and then flies uncontrollably and with a lot of momentum through the area. After a veritable bump was created in our massive metal trash can, even I … even I had to realize that this is not going to work. *grml*

Jetzt verbringen einige Kilo Eisen ihre Zeit unter einem Motoralptraum. 😉

Das Anwerfen ist jetzt ein Gedicht….und der Leerlauf erst.
Die Verbrennung? Totaler Gulasch. Aber sowas von. Selbst mein 10,3Liter Glühkopf verbrennt gesitteter. Naja, nach Umstellung auf Biosprit…

Now a few kilos of iron are spending their time under the engine nightmare.  😉

Starting is now a poem … and idling is first.
The combustion? Total goulash. But something like that. Even my 10.3 liter hot bulb tractor burns morally. Well, after switching to bio fuel …

…wurden zumindest die Emissionen erträglich 😉 😉

ABER WARUM MACHEN WIR DIESEN UNSINN ÜBERHAUPT?

… at least the emissions were bearable  😉  😉

BUT WHY DO WE EVER DO THIS NONSENSE?

Klar, um den Motor zu demontieren….zumindest den Brennraum, Zeitzeuge schlechtester ottomotorischer Verbrennung…

Sure, to dismantle the engine … at least the combustion chamber, witness to the worst ottomotor combustion …

Kolben und Ventile sehen nicht besser aus….

Pistons and valves don’t look better …

Nach einiger Bearbeitung mit der Drahtbürste ist tatsächlich zu erkennen das der Kopf aus Aluminium gefertigt ist. In der Kerzenbohrung hat einfach mal ein Piezosensor Platz genommen.

After some processing with the wire brush you can actually see that the head is made of aluminum. A piezosensor simply took place in the sparkplug hole.

Ihr wisst schon, das Dingen aus einem älteren Beitrag….gefunden auf der elektronischen Bucht in Australien für ganze 120 Euro.

Da aber ein Sensor misst und nicht zündet und eine Kerze zündet aber nicht misst….

You know, things from an older post … found on the electronic bay in Australia for a whole 120 euros.

But since a sensor measures and does not ignite and a sparkplug ignites but does not measure ….

Müssen da noch ein paar Gewinde mehr rein. Da die Kerzen M14x1,25 haben genau wie der Piezosensor…wurde ganz demokratisch entschieden das der Adapter für den dritten Sensor auch eben jenes Gewinde bekommt.

Welcher dritte Sensor?

Have a few more threads in there. Since the plugs have M14x1.25 just like the piezo sensor … it was decided quite democratically that the adapter for the third sensor also gets that thread.

Which third sensor?

Na der hier! An dieser Stelle mal wieder einen großen Dank an Frank Medinger der mich erst darauf gebracht hat, das es Glühkerzen gibt die noch ein wenig mehr können als nur dumm im Brennraum rumglühen. 😉

Ich weiß nicht was ein neuer Kistler Brennraumsensor kostet, ich weiß allerdings das die Glühkerze um die 30 Euro kostet und ich weiß mit ziemlicher Sicherheit das man den Kistler-Sensor dafür nicht bekommt *rofl*

Well this one! At this point again a big thank you to Frank Medinger who first brought me to the fact that there are glow plugs that can do a little more than just glow stupidly in the combustion chamber. 😉

I don’t know what a new Kistler combustion chamber sensor costs, but I do know that the glow plug costs around 30 euros and I almost certainly know that you won’t get the Kistler sensor for it *rofl*

Dieser Blick wenn man Ahnungslosen erzählt das man seinen Rasenmäher für mehr Leistung auf dreifach-Zündung umbaut—->unbezahlbar 😉 😉

This look when you tell unsuspecting that you convert your lawn mower to triple ignition for more power —-> priceless  😉 😉

Drei Kerzen, eine glüht, zwei funken 😉 Natürlich läuft der Motor damit. Was soll so ein Motor auch noch schlechter laufen können als eh schon?

Three plugs, one glows, two sparks 😉 Of course, the engine runs with it. What could such an engine run even worse than it already does?

Und er kann noch schlechter laufen! Die Kerzenposition direkt über dem Einlassventil ist noch schlechter. *rofl*

Genug der Spielerei…lasset die Spiele beginnen 😉

And it can run even worse! The candle position directly above the inlet valve is even worse. * rofl *

Enough gaming … let the games begin 😉

Mit einem USB Netzteil und sinnreicher Verschaltung unter Verwendung eines Oszis…..

With a USB power supply and sensible interconnection using an oscilloscope …..

…kamen die ersten Nachrichten aus dem Brennraum! Wie geil ist das denn? Das geht ja wirklich….

Ein Zündungsabgriff wäre noch cool…..

….the first messages came from the combustion chamber! How cool is that? That really works …

An ignition tap would still be cool …..

Fertig!

Done!

Ich bin mir nicht so ganz sicher ob sich jemals schon mal jemand die Mühe gemacht hat den Stromverlauf in einem Briggs and Stratton Zündkabel sichtbar zu machen…..hier ist er 😉 😉

I’m not so sure if anyone has ever bothered to show the current in a Briggs and Stratton ignition cable ….. here it is 😉 😉

Und es wurde noch geiler! Nicht nur das man den exakten Zündzeitpunkt hat, nein man erkennt sogar warum eine Wasted-Spark-Zündung bei Mehrzylindermotoren funktioniert. Das würde hier aber zu weit führen 😉

So bunte Kurven sind ja nett anzusehen, aber wie schlägt sich eine 30 Euro Glühkerze gegen einen professionellen Zylinderdruckaufnehmer?

Mehr Kabel müssen dran!!!!

And it got even hotter! Not only that you have the exact ignition timing, no you can even see why a wasted spark ignition works in multi-cylinder engines. That would go too far here 😉

Such colorful curves are nice to look at, but how does a 30 Euro glow plug beat against a professional cylinder pressure sensor?

More cables are needed !!!!

Da Bilder ja bekanntlich mehr als 1000 Worte sagen, müsste ein Video mit 25fps ziemlich genau mehr als 25.000 Worte/Sekunde sagen. (Multiplikationsregel 😉 )

As pictures are known to say more than 1000 words, a video with 25fps would have to say pretty much more than 25,000 words/second. (Multiplication rule 😉 )

Ich könnte Konfetti kotzen!!!!

Die Glühkerze (türkis) spricht die selbe Sprache wie der um Potenzen (Hihihi 😉 ) teurere High-End Sensor.

Damit rückt der feuchte Traum eines jeden Motorenentwicklers in greifbare Nähe:

*mystische Musik ein* Ein bezahlbarer Datenlogger für Brennraum-Druckverläufe.*mystische Musik aus*

Also natürlich für alle 12 Zylinder auf einmal….versteht sich  😉 😉

Kapitelwechsel im selben Themenkomplex: Irgendwo müssen die Daten ja auch hin.

I could vomit confetti !!!!

The glow plug (turquoise) speaks the same language as the high-end sensor, which is more expensive by potencies (Hihihi 😉 ).

This brings the wet dream of every engine developer within reach:

*mystical music on* an affordable data logger for combustion chamber pressure curves. *mystical music off*

For all 12 cylinders at once …. of course 😉  😉

Chapter change in the same subject area: The data has to go somewhere.


Naaaaa? Wer kennt ihn? Richtig, ein Raspberry Pi.

Naaa? Who knows him? Right, a Raspberry Pi.


Da wiederum einen großen Dank an unsern Azubi Djan-Luca der mich auf diesen Trichter gebracht hat.

Randnotiz: Woran merkt man das man von etwas gar keine Ahnung hat? Richtig, wenn ein 17jähriger Azubi einem mittlerweile 33 jährigen Ingenieur sagt wo es lang geht…..Das geht soweit das ein gewisser jemand munter eine Maus an einen Rechner mit Kommandozeileninterpreter anschließen wollte *rofl*

Hier steckt noch ne Menge Entwicklungsarbeit zur Erledigung drin…schauen wir mal.

Aber keine Angst, Schluckspecht-Pulling wird keine billiger Abklatsch irgendwelcher Nerd-Magazine…..es geht auch handfest weiter.

Thanks to our apprentice Djan-Luca who gave mit this inspiration.

Side note: How do you notice that you have no idea about something? Correct, when a 17-year-old trainee tells a 33-year-old engineer where to go ….. This goes as far as a certain someone wanted to cheerfully connect a mouse to a computer with a command line interpreter *rofl*

There’s still a lot of development work to do here … let’s see.

But don’t worry, Schluckspecht-Pulling will not be a cheap copy of some nerd magazines ….. theres hard work to do.


Alex macht sich Spaß mit den nunmehr viel besser passenden Turbo-Donuts und überlegt schon einmal….

Alex is having fun with the much better fitting Turbo Donuts and is considering …


Wie die neuen Tanks aussehen könnten. Auch hier: Pappe unterstütztes Gestalten.

In diesem Sinne: Bleibt stark, bleibt Gesund und bleibt dran!

What the new tanks could look like. Here too: cardboard-aided design.(CAD 😉 )

In this sense: stay strong, stay healthy and stay tuned!

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén