Compressorhousingspecial (english below)

Das Warten ist vorbei! Das Geheimnis um die Zusammenarbeit der Mathmänner und den Schluckspechten wird gelüftet.
Alles begann im Februar 2020 in Zwolle. Thommy Mathmann und die Schluckspechte hatten eine verrückte Idee. Der HX82-Lader ist zwar nett, aber in einen bestehenden Verdichterdeckel immer größere Laufräder einbauen? Da kommt man bald an die Grenzen des (technisch 😉 ) vernünftigen. Zum einen muss man in die HX82-Verdichterdeckel erst Einsätze einschweißen um genügend Fleisch zum Zerspanen zu haben, zum anderen sind die Gasquerschnitte für die geförderten Luftmengen irgendwann einfach zu klein.

The wait is over! The secret of the collaboration between the Mathmann´s and the Schluckspecht´s is revealed.
It all started in February 2020 in Zwolle. Thommy Mathmann and the Schluckspecht´s had a crazy idea. The HX82 charger is nice, but installing larger and larger impellers in an existing compressor cover? You soon reach the limits of what is (technically 😉 ) reasonable. On the one hand, inserts have to be welded into the HX82 compressor cover in order to have enough meat for machining, on the other hand, the gas cross-sections are simply too small for the air volumes conveyed at some point.

Auf der Seite von Thommy und Klemens könnt Ihr euch in der Gallerie ansehen wie die Lader bisher umgebaut wurden.

Anfang Mai erreichte mich dann eine CAD-Datei von Thommy und der Wahnsinn startete vollkommen durch.

On the page of Thommy and Klemens you can see in the gallery how the chargers have been rebuilt so far.

At the beginning of May I received a CAD file from Thommy and the madness took off completely.

Beginnen wir ganz langsam mit einem Klotz Grauguss auf einer Fräse.

Let’s start very slowly with a block of gray cast iron on a milling machine.

Nach einigen Frässtunden entsteht da etwas, das schon verdächtig nach Turbolader aussieht.

After a few hours of milling, something emerges that looks suspiciously like a turbocharger.

Die Gießmaschine wurde direkt zu einer Sandkern-Maschine umfunktioniert 😉

Erinnert Ihr euch noch an die Versuche mit dem Sand und dem Feuerlöscher? Naaaaa….wofür das wohl gut war… 😉 😉

The casting machine was converted directly into a sand core machine 😉

Do you still remember the experiments with the sand and the fire extinguisher? Naaaaa …. what that was probably good for … 😉 😉

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten, entstanden die ersten einigermaßen brauchbaren Kerne. Dafür das das Kernschießen absolutes Neuland für uns war schon nicht schlecht.

After initial problems, the first reasonably usable cores emerged. Not bad so far, by the fact that core shooting was absolutely new territory for us.

Mit den richtigen Parametern lassen sich auch scharfe Kanten darstellen.

With the right parameters, sharp edges can also be made.

Da der Sandkern für den Turbo zweiteilig ist—-> Eine zweite Form muss her.

Das ist wieder so eine Sache wie aus Murphy´s Lehrbuch. Da denkt man das man zuerst die vermeintlich komplexerer Form baut und ans Laufen bringt. Die „einfachere“ sollte dann ja überhaupt kein Problem sein……

Since the sand core for the turbo is in two parts —- > A second mold is needed.

That is something from Murphy’s textbook again. You think that you first build the supposedly more complex shape and get it running. The „simpler“ one shouldn’t be a problem at all ……

Naja, schnell noch die Oberflächen glätten…

Well, quickly smooth the surfaces …

…die Form aufbauen und kräftig heizen….

… build up the mold and heat it vigorously ….

…Sand in die „Spezialapparatur“ einfüllen….

… pour sand into the „special equipment“ ….

…und Schuss. Alex guckt schon etwas skeptisch… zurecht wie sich heraus stellen sollte. So wirklich klappen wollte es nicht. Von wegen einfachere Form….

… and shot. Alex looks a bit skeptical … rightly as it should turn out. It didn’t really work out. Simpler shape I thought…bullshit…

Leichte Dampfwölchkchen zeugen vom Härteprozess.

Slight clouds of steam testify to the hardening process.

Die Gießerei versinkt langsam aber sicher im Chaos, also alles wie immer 😉 😉

Nur die Kerne wollten nichts werden….Sch**ße!!!

The foundry is slowly but surely sinking into chaos, so everything as always 😉 😉

Only the cores didn’t want to become good …. Sh*t !!!

Wie bei fast allem hilft: MEHR LADEDRUCK!!!! 😉 😉

So wurde der Druckspeicher in den Ruhestand versetzt und ein Schlauch mit 25mm Innendurchmesser verwendet der an einem großen 8 Bar Druckluftnetz hängt. Das hat Überzeugungskraft!!!

Irgendwie habe ich keinen gefunden der den Hahn aufreißen wollte….keine Ahnung warum 😉 Also musste ich das todesmutig selber übernehmen….

As with almost everything helps: MORE BOOST!!!! 😉 😉

So the pressure tank was put into retirement and a hose with an inner diameter of 25mm was used, which is attached to a large 8 bar compressed air network. That has persuasive power!

Somehow I didn’t find anyone who wanted to open the valve … no idea why 😉  So I had to do it myself, courageously …

Mit soviel Dampf werden auch die Kerne was. Ich denke der Vergleich spricht Bände 😉

With so much power, the cores also become very good. I think the comparison speaks volumes  😉

Messerscharfe Kanten, so soll es sein.
Um die Kerne zu verbinden….

Razor-sharp edges, that’s the way it should be.
To connect the cores …

…braucht es nur etwas Schamottekleber. Da unsere Silikonspritze mal wieder nicht auffindbar war *grml*, musste ich das ganze manuell mit einem Alurohr auspressen. Total toll und auch gar nicht anstrengend. Die Silikonspritze hat übrigens entweder Herr Niemand oder Herr Keiner. Eventuell auch unser neuer Angestellter: Herr Niekeiner. Immer das selbe…..

… all you need is some fireclay glue. Since our silicone syringe could not be found *grml*, I had to squeeze out the whole thing manually with an aluminum pipe. Totally great and not exhausting at all. By the way, the silicone syringe has either Mr.Nobody or Mr. Noone. Possibly our new employee: Mr. Noonebody. Always the same…..

Spiralkern aufsetzen und fertig.

Put on the spiral core and you’re done.

Naja, nicht ganz…..

Well, not quite …..

Mit Hyperspezialkitt kleine Fehlstellen verschmieren und dann sind sie soweit fertig.

Weiter geht es wieder mit….

Smear small imperfections with hyperspecial putty and you’re done.

It continues with …

…“etwas“ Grauguss auf der Fräse.

… „some“ gray cast iron on the milling machine.

Handhabung und Bearbeitung bringen unseren Maschinenpark an seine Grenzen 😉

Handling and processing push our machine park to its limits 😉

Etwas Fräsen….

Some milling …

…noch etwas….

….a little more…

…nur noch Schlichten….

…only finishing…

…und schon ist die erste Hälfte der Gussform fertig.

… and the first half of the mold is ready.

Mit einer Seite machste nichts… Also noch eine 😉

You don’t do anything with one side … So another one 😉

Sandstrahlen….

Sandblasting…

…und ab auf die Maschine damit.
Suchbild: Auf den obigen Fotos sind ein Transmash und die Abgasrohre von einem Zvezda versteckt 😉

... and off to the machine.
Search picture: In the photos above, a transmash and the exhaust pipes of a Zvezda are hidden 😉

Der schrottigste Kern musste immer mal wieder zum Testen her halten und sieht entsprechend mitgenommen aus.

The scrapiest core had to come back for testing every now and then and looks accordingly worn out.

Zum ersten Guss ist Maestro Thommy angereist…..standesgemäß gekleidet versteht sich 😉

Maestro Thommy came for the first casting…. dressed appropriately, of course 😉

Form aufheizen….

Heating up the mold….

…Schlichte auftragen…

…spray mold coating on it…

…Sandkern einlegen (Das Schwarze ist ein spezieller Überzug um die Oberfläche zu glätten. Damit experimentiere ich noch)….

… insert a sand core (the black is a special coating to smooth the surface. I’m still experimenting with it) ….

…und gießen. Für einen ersten Versuch ist das Ergebnis schon der Hammer! Innen haben wir noch leichte Probleme mit Gussfehlern, die bekommen wir aber auch noch in den Griff.

… and pour. For a first try, the result is awesome! Inside we still have slight problems with casting defects, but we can still get them under control.

Muss der Sand nur noch wieder aus den Teilen raus.

The sand just has to get out of the parts again.

Die Sauerei wird gigantisch….

The mess will be gigantic …

….das Ergebnis rechtfertigt das aber 😉 😉

…. the result justifies that 😉 😉

Onlineshopping: „In den Einkaufswagen“  😉 😉

Online shopping: „Add to cart“ 😉 😉

Noch lange nicht perfekt, für einen ersten Wurf größtenteils mit mangelhaften Sandkernen aber schon ganz nett…

Far from perfect, for a first try mostly with poor sand cores, but quite nice …

Flugs mal ein wenig Span genommen um zu sehen ob man Lunker findet… keine in Sicht. Nur um mal die Größenordnung abzustecken: Der gefräste Absatz hat 120mm Durchmesser!

Taken a little chip to see if you can find shrinkage cavities … none in sight. Just to define the order of magnitude: The milled shoulder has a diameter of 120mm!

Thommy konnte natürlich nicht anders als direkt mal einen Deckel an den zukünftigen Arbeitsplatz zu hängen 😉

Of course, Thommy couldn’t help but hang a housing on the future workplace 😉

Hier noch zwei Vergleichsbilder zum normalen HX82-Deckel. Normal ist das alles nicht mehr 😉 😉
Schaut mal auf der

Dschinni Evolution-Seite

vorbei. Da gibt es noch mehr Bilder und auch ein paar kleine Videos vom Gießen. Die weitere Bearbeitung erfolgt dann in der Regie von Thommy.
Welche Lader wohl in ferner Zukunft an den großen Schluckspecht kommen? 😉 😉

An dieser Stelle noch ein Dankeschön an die Firmen Speform und ASK Chemicals die uns bei dieser nicht profitorientierten Aktion trotzdem unterstützt haben!
In diesem Sinne: Bleibt gesund und bleibt dran!

Here are two comparison pictures for the normal HX82 cover. None of this is normal anymore 😉 😉
Take a look at the

Dschinni evolution page

past. There are more pictures and a few small videos from the watering. The further processing then takes place in the direction of Thommy.
Which chargers are likely to come to the big Schluckspecht in the distant future?  😉 😉

At this point, a thank you to the companies Speform and ASK Chemicals who nevertheless supported us in this not-for-profit campaign!
With this in sense: stay healthy and stay tuned!

 

7248total visits,2visits today