Fett und Rost und Rost und Fett….. Und wer darf das ganze wieder sauber machen? Der Stefan! 😉

Für alle die gerade nicht mitkommen: Es geht um die riesigen Bremstrommeln 😉


Ich wurde jetzt schon öfter gefragt wann wir denn endlich einen großen Puller aufbauen? Seid gestern Abend weiß ich: Vorerst bestimmt nicht.

Alleine um eine dusselige Bremstrommel gangbar zu machen fehlt das passende Equipment….tztztzt…..

Naja, sei´s drum, die Trommel muss runter.


Fett und Rost!!!!

Da gerade kein 70er Maulschlüssel verfügbar war bin ich ganz froh gewesen das eine Kegelrollenlagerung mit Spiel versehen ist, sprich die Mutter ist nicht angezogen.

Nur wie das dusselige Lager herausbekommen? Erstmal mit dem Hammer auf die Trommel schlagen….


…und schon fliegt das Dingen im hohen Bogen raus. Das war ja mal einfach….


Sagte ich schon: Fett und Rost?


Erstmal grob Reinemachen mit allerhand Kratz- und Reinigungswerkzeug….


Keine schlechte Fotoqualität….. die Trübung hing auch in der Maske….


Aggelärgs…..


Die Reibflächen sind damit auch vom Rost befreit. Der Rest geht im Betrieb fliegen….


Tja, solide Technik…… Etwas Hammer hier, etwas Öl da und schon ist alles wieder gängig.


Der Zusammenbau erfolgte dann mit weniger Fett. Für das bisschen was das Teil noch drehen muss wird’s wohl reichen. 😉


Sind die Teile -wofür auch immer- wieder einsatzbereit.

Wir wünschen allen Teams in Krumbach viel Spaß und natürlich auch Erfolg!

Stay tuned!

2061total visits,2visits today