Schlucki goes exhebition (english below)

Nun ist es amtlich! Wer sich den kleinen Schluckspecht schon immer mal aus der Nähe ansehen wollte bekommt auf der Essen Motorshow die Gelegenheit hierzu. Schaut einfach mal auf dem Stand 5E12 (Halle 5) vorbei.

Vielen Dank an Hörsti und das Greenmonster-Team die uns dies ermöglicht haben!

Am großen Schluckspecht geht die Arbeit langsam aber stetig voran….

Now it is official! If you’ve ever wanted to get a close-up look at the little Schluckspecht, you’ll get the opportunity to do so at the Essen Motorshow. Just take a look at booth 5E12 (hall 5).

Many thanks to Hörsti and the Greenmonster team for making this possible!

The work progresses slowly but steadily on the large Schluckspecht….


Alex passt die BlowOff-Ventile an. Damit die eine Chance gegen die Lader haben gleich 4 auf einmal 😉

Apropos Lader…..

Alex is fitting in the BlowOff-Valves. For having a chance against the chargers, there are 4 at at once. 😉

By the way…chargers


…der Laderschutz ist ab und offenbart sein Geheimnis. Es handelt sich um HC5A Lader, der kleine Bruder der HX82 Lader die im Pulling verbreitet sind wie Sand am Meer.

Die weite Verbreitung hat auch seinen Grund: Holsetlader sind ein Riesenbaukasten. So ist die Rumpfgruppe von HX80, HC5A und HX82 identisch. Für die gibt es jetzt unterschiedlichste Verdichterräder, Turbinenräder, Verdichtergehäuse und Abgasgehäuse. Damit das Durcheinander komplett wird sind einige Leute auf die Idee gekommen eigene, gefräste Verdichter einzubauen die natürlich eine Bearbeitung des Verdichtergehäuses  nachsich ziehen. Klingt verrückt, ist es auch, muss Pulling sein. 😉

So könnte man mit einem neuen Verdichterrad und passendem Gehäuse einen HX82 basteln….

… the turbo protection is off and reveals its secret. It is a Holset HC5A turbo, the little brother of the HX82 turbo that are common in Pulling like sand on the sea.

The widespread use also has its reason: Holsetturbos are a giant construction kit. So the centersection of HX80, HC5A and HX82 is identical. For these there are now a wide variety of compressor wheels, turbine wheels, compressor housing and exhaust housing. So that the confusion is complete, some people have come up with the idea to install their own milled compressor. Of course, a processing of the compressor housing is necessary. Sounds crazy, it is too, must be pulling. 😉

So you could tinker with a new compressor wheel and matching housing a HX82 ….


Wir waren bei den PopOffs stehen geblieben. *rooooaaaarpzziiiischhh*

Nachdem alles angepunktet ist…..

We stopped at the PopOffs. *rooooaaaarpzziiiischhh*

After all is tacked together…


…wird verschweißt. Achja, ein bisschen durchgebohrt werden müssen die Teile auch noch sonst ist der Effekt nur recht mäßig…. 😉

Themenwechsel

Was macht der Gießer in seiner natürlichen Umgebung? Sicher, ihr wisst es schon… er gießt 😉

Also zunächst baut er Formen…

…Welding is done. Oh yes, a bit to be drilled through the parts otherwise the effect is only moderately …. 😉

change of subject

What is the caster doing in its natural environment? Sure, you know it already … he´s casting  😉

Ok, first he builds molds …
….die dann angeheizt werden…

….which then are heatet up…


…….um dann…..
…wunderschöne Teile zu gießen. Billet wieder mal am Arsch 😉

…to cast beautifull parts. Billet again on the ass 😉


Sägen, schleifen, fräsen, Gewinde schneiden und fertig sind die Einschweißadapter für die großen Einspritzventile.

Das andere gegossene Teil hat eine noch viel speziellere Funktion…dazu mehr in späteren Beiträgen.

Cut, grind, mill, tap it and ready are the weld-in adapters for the injection valves.

The other casted part has a function that is even more Special… more of it in later Posts…. 


Aktuell noch mit Ansauggalerie…..

Actually with the intake gallery…


…wirkt es ohne schon sehr nackt….

…it´s looking naked without it… 


…und dann sind auch noch die Einspritzleitungen runter.

….and then are the high pressure injection pipes are off too.


Die Pumpen haben schon einen Abnehmer gefunden. Damit der neue Besitzer alles einfach nur zusammenstecken braucht wir nummeriert was das Zeug hält. (Generell eine gute Idee spricht der Kontrollfreak 😉 )

The pumps have already found a buyer. In order for the new owner to just put everything together, we need numbering everything. (Generally a good idea speaks the controlfreak 😉 )


Da auch die verbauten Ventildeckel verkauft wurden mussten neue her. Diese hier wurden in Deutschland geschweißt, nach Schottland verkauft und sind nun genau so wieder zurück gekommen 😉

Was gibt es sonst noch?

Achja, ich schrieb im Ölfilterspezial das es an den Einspritzventilen weiter geht. Ich sage euch: „Schnelllaufende, elektromagnetische Aktuatoren haben es fürchterlich in sich.“ Beispiel?

Das fette Einspritzventil soll nahezu komplett aus rostfreiem Stahl bestehen. Den gibt es in magnetisch und nicht magnetisch. Also nimmt man einen schönen ferritischen oder martensitischen -und damit magnetischen- Edelstahl und baut daraus das Ventil. *roflinsquadratgesetzt“

Ja, ein Magnetventil bekommt man damit gebaut. Es wird nur nie wirklich schnell werden. Also Fachliteratur wälzen, durch halb Europa telefonieren und dann gesagt bekommen das man fürs Kilo Spezialstahl weit über 30 Euro bezahlen soll. Das ist aber gar nicht so schlimm weil unter einer Tonne Abnahme geht da eh nichts. Geil.

Since also the installed valve covers were sold, there had to be new ones. These were welded in Germany, sold to Scotland and have come back just the same 😉

What else is there?

Oh, I wrote in the oil filter special that it continues to the injectors. I tell you, „high-speed electromagnetic actuators are terribly tough.“ Example?

The fat injector is almost completely made of stainless steel. It is available in magnetic and non-magnetic. So you take a beautiful ferritic or martensitic – and thus magnetic – stainless steel and builds the valve. * roflsquared*

Yes, you get a solenoid valve built with it. It just never will be really fast. So look for technical literature, make calls through half of Europe and then said that you should pay for the kilo of special steel well over 30 euros. But that’s not so bad because under purchasing  a ton is nothing anyway. Wicked shit.


Heute war es dann endlich soweit. Eine Lieferung Stahl traf ein *huiiiii*

Warum die Wellen im Ofen liegen? Vergas ich etwa zu erwähnen das das richtige Material also solches noch nicht reicht? Es muss selbstverständlich noch durch eine spezielle Wärmebehandlung auf optimale Eigenschaften gebracht werden….

Es bleibt spannend!

Today was the day. A delivery of steel arrived * huiiiii *

Why the bars are in the oven? I forgot to mention that the right material is not enough? Of course, it must be brought to optimal properties by a special heat treatment ….

It remains exciting!

Stay tuned!

2557total visits,1visits today