The brain arrived! (english below)

Schon vor langer Zeit wurde sie angekündigt, jetzt ist sie endlich da….

It was announced a long time ago, now it’s finally here….

….die Ecumaster EMU PRO 16 Motorsteuerung! Damit hat der Motor der auf den ehemaligen Le Coiffeur kommt auch endlich sein Gehirn. Die Daten der Steuerung lassen aufhorchen: 16 Einspritzventile, 8A Peak and Hold Treiber (parametrierbar), 12 Zündkanäle, zwei Eingänge für die Turboladerdrehzahl uvm. Das wird spannend!

…. the Ecumaster EMU PRO 16 engine control! So the motor that comes to the former Le Coiffeur finally has its brain. The data of the control makes you sit up and take notice: 16 injectors, 8A peak and hold driver (configurable), 12 ignition channels, two inputs for the turbocharger shaft speed and much more. This is going to be exciting!

Aber machen wir zunächst analog weiter. Die Achse muss in den kleinen Trecker rein.

But let’s continue analogously for now. The axle has to go into the small tractor.

Alles ausrichten…..

Align everything….

….anpunkten…..

….tack it….

…und ordentlich verschweißen.

…and weld properly.

Was sehen wir in diesem Foto?
a) Alex kühlt die Schweißnähte aus der Distanz mit Pressluft oder
b) Stefan hat einen stehen lassen 😉

What do we see in this photo?
a) Alex cools the welds from a distance with compressed air or
b) Stefan farted
😉

Mit etwas Nacharbeit passt dann sogar das Differential.

With a little reworking, even the differential will fit.

Das Tellerrad hat noch genug Platz. Sollten wir uns doch mal für ein anderes Differential entscheiden, bekommen wir alles bis DANA 35 rein…so zumindest der Plan.

The crown wheel still has enough space. If we do decide on a different differential, we’ll get everything up to DANA 35 in…at least that’s the plan.

Zugpendelaufnahme und Verstärkungsstreben einschweißen….

Weld in the drawbar mount and reinforcement struts….

…und schon können die Radnaben mit Bremsscheiben montiert werden….

…and the wheel hubs can be mounted with brake discs….

…um mittels hochpräziser Ausrichttechnik *rofl* die Halterungen für die Bremssättel anschweißen zu können.

…to be able to weld on the brackets for the brake calipers using high-precision alignment technology *rofl*.

Was haben wir noch? Achja, der Tank ist zu klein…

What do we still have? Oh yeah, the tank is too small…

Also eine Endplatte wegschneiden…..

So cut away an end plate…..

…und verlängern. 😉 Ja, so richtig die Goldrandlösung ist das so nicht da der Tank eigentlich höher anstatt länger sein sollte…aber vorerst wird das so gehen. Achja, die Steckachsen sind auch wieder von der Wärmebehandlung zurück. Und dann liegen da ja noch Halteplatten für…

…and extend. 😉 Yes, it’s not really the gold-rimmed solution because the tank should actually be higher instead of longer…but for the time being it will work that way. Oh yes, the thru-axles are back from the heat treatment. And then there are the retaining plates for…

…Ballastgewichte. Wir stellen uns einfach mal darauf ein, dass wir diese Saison Gewicht nach vorne hängen müssen. Das wäre cool! Nur dafür ist das Format der Gewichte noch zu groß. Ein Problem das die Säge lösen kann 😉

…ballast weights. We’re just preparing for the fact that we’ll have to put weight forward this season. That would be cool! The format of the weights is just too big for that. A problem that the saw can solve 😉

Da für die kleineren Gewichte auch hinten die Aufnahmen an den Steigbegrenzern geändert werden muss, bauen wir gleich die vorgeschriebenen Gummipuffer an.

Since the mounts on the climb limiters also have to be changed at the rear for the smaller weights, we immediately install the prescribed rubber buffers.

Damit werden wir dann auch keinen blauen Lack vom Bremswagen mehr mitnehmen 😉

So we won’t take any more blue paint from the sledge with us 😉

Bei den Sandkernen für die Verdichterdeckel geht es auch weiter.

The sand cores for the compressor covers are also being worked on.

Links ist ein neues Format mit dem man bis zu 96mm kleine Verdichterräder einsetzen kann. Weiterhin versuchen wir unterschiedliche Kernsandbinder. Die Nummer mit dem Kunstharz funktioniert zwar prächtig, der Gestank beim Gießen aber ist einfach nicht zum Aushalten.

On the left is a new format that allows you to use down to 96mm small compressor wheels. We are also trying different core sand binders. The act with the synthetic resin works great, but the stench when pouring is simply unbearable.

Man kann den Gestank an den Rückständen in der Form förmlich sehen 😉

You can literally see the smell of the residue in the mold 😉

Genau, der Ölfilter bekommt auch noch ein Update. Ganz einfach damit er stabiler und dichter wird. Einmal bitte alle Gussformen ändern!

Exactly, the oil filter also gets an update. Quite simply so that it becomes more stable and tighter. Please overhaul all molds once!

Aber das macht ja alles die Fräse 😉

But that’s all done by the milling machine 😉

Damit endet dieser Beitrag dann auch schon. Wir liegen ausnahmsweise sehr gut in der Zeit und Füchtorf kann kommen. In dem Moment wo unsere Trecker vollständig einsatzbereit sind, gehen wir auch direkt daran einen neuen Motor für den ehemaligen Le Coiffeur zu bauen. In dem Sinne: Bleibt dran!

With that, this post ends. For once, we are very well on time and Füchtorf can come. As soon as our tractors are fully operational, we start building a new engine for the former Le Coiffeur. In other words: Stay tuned!

2625total visits,1visits today