Heute musste der VR6 nochmal vom Ständer runter……


Das wohl wichtigste Maß am Motor wollte ich dann doch genauer nachmessen und kontrollieren. Die beiden grünen Passhülsen legen die Position des Kupplungsschutzes, damit die Position der Kupplung und damit wiederum die Fluchtung der Kurbelwelle zur Kupplungswelle fest. Das will man einfach nicht vergurksen.

Also alles ausgemessen und dann mal schnell in Holz reingefräst. Der Profi erkennt das ich mehrere, wenn auch kleine Anpassungen vornehmen musste. 😉 Jetzt passen die Maße auf EPZ (Ein paar Zehntel – Standartmaßeinheit 😉 )


Die Gewindepositionen sind nicht ganz so kritisch. Mit „sinnreichen“ Skizzen bekommt man das auch auf EPZ (s.o.) genau hin.


Die Ansaugbrücke war zum Glück noch am Motor, die Flanschmaße müssen nämlich auch genau passen. Der neue Ansaugkrümmer soll gegossen werden, da hab ich auch keine Lust auf diverse „Hopplas“.

Stay tuned

509total visits,1visits today