E-Mobilität ist das große Thema dieser Zeit—-> Da mach ich mit!

Also mal stramm dran, den VR6 verkabeln.


Die Thermoelemente kommen direkt aus dem Reich der Mitte…ob das eine gute Idee war? Ich erinnere an einen roten Rohrbieger…..uaaahhhh…

Naja, am Motor sehen sie zumindest schon mal gut aus.

An dieser Stelle mal ein Tipp: Wenn man die Kabel kürzen möchte kommt man nicht umhin das Metallgeflecht außen rum zu trennen. Nach einigen Versuchen mit mehr oder weniger Gefluche bin ich bei einer kleinen Dreikant-Schlüsselfeile gelandet mit der das Geflecht „gesägt“ werden kann ohne die Kabel innen zu beschädigen. /Tippende


Egal wie sehr man sich vornimmt Ordnung zu halten……. und so weiter….

Ist alles eingekürzt und angeschlossen wäre es doch schön zu wissen ob das EGT-Modul auch funzt. Also flugs eine Hilfsverkabelung gefrickelt…..


Tipp Nr.2: Muss man eine größere Anzahl KFZ-Stecker (AMP JPT; AMP Superseal, Nippon Denso, Bosch etc.) verkabeln kommt man ums Crimpen fast nicht herum. Mit dem richtigen Werkzeug von Knipex (Achtung, Schleichwerbung) macht das sogar richtig Spaß.

Zange: Knipex 97 43 200
Crimpeinsatz: 97 49 04

Wie beim Lotto natürlich ohne (Schieß)gewehr. 😉

… und schon steht ein VR6 im Pausenraum. 😉


Wer mir sagen kann an welchen Temperaturfühler ich ein Feuerzeug gehalten habe bekommt….

….genau gar nichts. Ist nämlich nicht so ganz schwer. 😉


So gehen die Stunden ins Land…..der Kaffee kämpft gegen die schweren Augen……die einigermaßene Ordnung….


…verwandelt sich zusehends in mittleres Chaos.

Ich weiß ja nicht was Ihr so denkt, aber ich finds ziemlich übersichtlich 😉 😉 😉

Stay tuned!

626total visits,1visits today