Zack, da isser wieder 😉


Die Hauptaufgabe heißt aktuell sauber machen. Immerhin keine Schäden zu finden.


Das Hinterteil nimmt Formen an…


Da ja der alte IAT-Sensor etwas dahin geschmolzen ist, muss eine Aufnahme…


… für einen robusteren aus Metall her.


Außerdem musste ja noch der Halter für die Zusatzeinspritzung dran. Kann ja nicht angehen das der Motor nicht genug Alkohol bekommt. *uiuiuiui* 😉


Genau wie der Ölrücklauf für den Turbo.


Weils so schön ist….VR6 😉 😉


Lange habe ich mich vorm Turboschutz gedrückt… aber auch der braucht Lack.

Alles auseinander, strahlen und dann mit Ofenlack behandeln…


Das ganze noch bei 400° in den Ofen, einmal die Luft verpesten und fertig.

Zeit sich mit dem viel zu kleinen Wastegate zu befassen. Das neue hat „etwas“ mehr Querschnitt.


Abflexen, Loch größer fentern, anpassen anschweißen fertig.


Wenn wir mit dem Dingen noch zu viel Ladedruck haben weiß ich auch nicht mehr weiter. 😉

Warum Ofenlack für den Turboschutz?

Ich sage mal so….


…wenn Eloxal langsam die Farbe verliert ist es „etwas“ warm. Der Turboschutz ist einfach so geil gemacht, dass sich die Wärme super staut.


Zumindest die Ölleitung kann man ja mal ein bisschen abschirmen. Wird aber mehr fürs Gewissen sein 😉


Dann kann der Schutz auch schon wieder um den Turbo, der Krümmer dran…….und schon sitzt alles wieder am Motor. (Wenns in echt auch mal so schnelle ging)

Nach soviel Gähnschnarchthema mal wieder was dämliches…..heyyyyy!!!

Wir hatten ja immer so ein leichtes Öldruckproblem ohne zu wissen woher es kam. Bis jetzt. 😉


So einen Filter hab ich noch nie gesehen. Liegt wohl daran das die normalerweise so aussehen:


AAARRRRGHHHH….. Der Öldruck hat das Dingen zusammen gedrückt wie ein Negerkuss.

Darf man das sagen?

Ok, einigen wir uns auf „zusammen gestaucht“ 😉 😉

Auf alle Fälle ging da so gut wie nichts mehr durch. Der Motor verkraftet wohl alles was wir ihm zumuten. 😉

Da müssen wir uns wohl was besseres einfallen lassen…

Naja, der Zusammenbau geht erstmal weiter:


Sieht doch langsam wieder aus wie ein Motor. Auch wenn der Ölfilter fehlt 😉

Schon öfter geschrieben: „Kaufen muss man wenn etwas verfügbar ist, nicht wenn man es braucht!“


Zwei Ersatzdifferentiale, zwar mit unterschiedlichen Übersetzungen, die Innereien sind aber die selben.

Stay tuned!!!

 

 

 

608total visits,1visits today