Seasonal conclusion 2019 (english below)

Es ist an der Zeit mal ein Fazit von der Saison 2019 zu ziehen. Ja, wenig Bilder, viel Text. Zum Trost wird es unten nochmal so richtig dämlich… Alter, ich würd mich in Grund und Boden schämen wenn es nicht gleichzeitig wieder lustig wäre. 😉 😉

Aber erstmal ganz wichtig: Wir gratulieren Thorsten Schlarbaum zum absolut und hochverdienten Titel Deutscher Meister 2019!

Vorm Saisonbeginn in Füchtorf hat es zwei wesentliche Änderungen am Schluckspecht gegeben. Zum einen wurde er vom hässlichen Vogel zum betrunkenen Schwan (O-Ton Jan 😉 ) und zum anderen hat er den Motor komplett gemacht bekommen. Damit sollte er bis 800 PS können ohne direkt auseinander zu gehen.

In Füchtorf kam dann alles wieder anders als geplant. Das Wetter war gelinde gesagt eine Katastrophe. Die Bahn war schmierig und um ein Haar hätte es einen Rainout gegeben. Zu allem Überfluss hat Stefan noch vergessen den Drehzahlbegrenzer von 5000 1/min hochzusetzen. Eventuell brachte uns gerade das bei den Verhältnissen den ersten Pokal überhaupt ein. Platz 3!! Huiii!

In Anholt konnte der Specht zum ersten und bisher einzigen mal andeuten was in ihm steckt. Der neue Reifenschnitt funktioniert offenbar richtig gut. Fazit war allerdings keine Platzierung, sondern ein Motorschaden. Augenscheinlich wegen dem falschen Öl.

Es folgte eine lange Pause. Nicht wegen dem Motorschaden -einen VR6 kann ich mittlerweile im Schlaf zerlegen 😉 – sondern wegen was erfreulicherem. Ich bin zum zweiten mal Papa geworden! Wenn man sich bei den Gardenpullern so umhört wird es in ein paar Jahren wohl wieder die Standartklasse 350kg geben 😉

In Kalkar wollten wir dann wieder richtig angreifen. Irgendetwas passte hinten und vorne nicht. Resultat war der wohl lauteste Pull des Wochenendes. Der Motor lief wie ein Sack Nüsse und trotzdem reichte es für Platz 3! Der nächste Pokal!

Genau genommen sollten wir den Motor mit Frittenfett und Fischabfall tanken. Ein nicht richtig laufender Motor hat bis jetzt immer zum Pokal geführt *rofl*

Letztes Wochenende in Schlechtenwegen sollte es dann aber alles passen…. Tja sollte. Wir hatten kein bisschen Ladedruck. Nichts… Schnell stand die Diagnose fest: Das Knallen in Kalkar hat die Turbine des Turboladers zerstört….kapitaler Schaden. Und genau da lassen wir die Geschichte gleich weitergehen…… Es wird dumm….Vorsicht….

It’s time to draw a conclusion from the 2019 season. Yes, few pictures, a lot of text. As a consolation, it gets really stupid downstairs again … Dude, I’d be ashamed if it was not that funny at the same time. 😉 😉

But first of all very important: We congratulate Thorsten Schlarbaum to the absolutely and highly deserved title German Champion 2019!

Before the start of the season in Füchtorf, there were two major changes to the Schluckspecht. For one, it was from the ugly bird to the drunken swan (quote by Jan 😉 ) and on the other the engine was completely  rebuild with much better parts. So it should be able to 800 hp without getting hurt.

In Füchtorf everything turned out differently than planned. The weather was a disaster to say the least. The track was greasy and almost a rainout would have happened. To make matters worse, Stefan has forgotten to set the RPM limiter higher than 5000 1 / min. Maybe that’s what brought us the first cup in the circumstances. Place 3!! Yeeaaahh!

In Anholt the Schluckspecht showed the first and so far only time what it is able to perform. The new tire cut seems to work really well. Conclusion, however, was no placement, but an engine damage. Apparently because of the wrong oil.

There followed a long break. Not because of the engine damage – a VR6 I can meanwhile disassemble in my sleep 😉 – but because of what pleasing. I became a dad for the second time! If you listen to the Gardenpullern so it will be in a few years again the standard class 350kg 😉

In Kalkar we wanted to attack again. Something did not worked out at all. The result was probably the loudest pull of the weekend. The engine ran like a pile of sh*t  and still it was enough for third place! The next cup!

In fact, we should refuel the engine with frying fat and fish waste. A not really running engine has always led to the cup so far * rofl *

Last weekend in Schlechtenwegen everything should fit. … Well, should. We did not have a bit of boost. Nothing … The diagnosis quickly became clear: The banging in Kalkar destroyed the turbocharger’s turbine …. capital damage. And this is where we let the story go on … … It will be stupid …. Beware ….


Zunächst aber ist Saisonende die Zeit des großen Aufräumens…. Der Ventiltrieb aus der Saison 2018 ist mittlerweile ausgebaut und gereinigt. Auch Nockenwellen und Spannvorrichtung für die  Zylinderköpfe sind bereit zum Einlagern. Haben ist besser als brauchen 😉

At first, however, the end of the season is the time of great cleanup …. The valvetrain from the 2018 season has now been extracted and cleaned. Also camshafts and clamping device for the cylinder heads are ready for storage. It’s better to have than to be in need  😉

Achja……

Okay…

…der Turbo ist ja kaputt. Da die Garettlader nicht wirklich instand gesetzt werden können fiel die Wahl ganz schnell auf die BorgWarner AirWerks-Serie. Da bekommt man komplette Lader für weniger Geld als bei Garrett eine Rumpfgruppe. Ein S300SXE sollte es werden. Zufällig war gerade einer in der elektronischen Bucht für kleines Geld zu haben.

… the turbo is broken. Since the Garett chargers can not really be repaired, the choice fell quickly on the BorgWarner AirWerks series. Since you get complete charger for less money than Garrett a coregroup. An S300SXE should be. Just happened to have one in the electronic bay for a small money.

Also schnell den Turboschutz auseinander um zu schauen ob der neue Lader ohne größere Änderungen passt….

So quickly the turbo protection apart to see if the new loader fits without major changes ….


…nur was ist das denn bitte? Alle Flügel noch da? Der sieht ja aus wie ich ihn gekauft habe……

Die Turbine muss(!) einfach drehen wenn sie Abgase bekommt……

… but what is that please? All blades still there? It looks like I bought it ……

The turbine has to(!) turn when it gets exhaust ……


…ja wenn sie Abgase bekommt!

DAS SCH**SS WASTEGATE KLEMMT UND STEHT AUF!

Sowas dummes kann einem einfach gar nicht passieren. Schnelldiagnose mit dem Laptop….Expertise: Turbolader kaputt und dann ist es das dusselige Abgasventil? Ich dreh durch!

… yes, if it gets exhaust gases!

THE SH*T WASTEGATE STUCK AND IS OPEN!

Something stupid can not happen to you. Quick diagnosis with the laptop …. Expertise: Turbocharger broken and then it is the lousy exhaust valve? I’m going nuts!


Die Sache ist zwar so extrem ärgerlich…..dennoch ist das positive zu sehen: Wir haben jetzt auch einen Ersatzturbolader 😉

Ausblick für die nächste Saison:

Tja, was haben wir alles vor? Erstmal zum kleinen Schluckspecht. Der bekommt nach neuesten Erkenntnissen keinen neuen Turbolader. 😉 Im Grunde beschränken sich die Arbeiten damit auf Wartung. Die Steckachsen müssen auf alle Fälle raus und ausgiebig begutachtet werden. Das weiche Material fürs Zahnrad kommt einfach an die Grenzen der Tragfähigkeit. Eventuell werden einfach die bestehenden Wellen nitriert oder komplett neue angefertigt.

Eine neue Getriebeuntersetzung für die Außenplaneten liegt quasi schon in der Schublade. Allerdings stellen wir das deutlich hinten an.

Hauptaugenmerk liegt natürlich auf dem großen Schluckspecht (ex Smoking Devil) Der genaue Name steht noch nicht fest, es wird aber irgendwas mit Schluckspecht sein.

Vom Grundgerüst bleibt der Trecker so wie er ist. Für den Methanolumbau sind am Motor folgende Änderungen geplant: Drosselklappen, Wastegates ( 😉 ) und PopOffs einbauen. Kolben abdrehen, Zündkerzen im Kopf verbauen. Motorsteuerung dranbauen und verkabeln. Die fetten Einspritzventile fertigstellen und verbauen. Dieselpumpen runter und Methanolleitungen drauf. Im Grunde ist es das auch schon. Eine neue Optik soll er auch bekommen.

Ihr hört: Es bleibt spannend und es gibt viel zu tuen!

The thing is so extremely annoying ….. Nevertheless, the positive can be seen: We now have a replacement turbocharger 😉

Outlook for next season:

Well, what are we going to do? First to the small Schluckspecht. The gets to the latest knowledge no new turbocharger. 😉 Basically, the work is limited to maintenance. The axles must be checked out in any case and extensively. The soft material for the gear simply comes to the limits of load capacity. Maybe the existing shafts are simply nitrided or made completely new.

A new gear reduction for the outer planets is almost already in the drawer. However, we put this clearly behind.

Of course, the main focus is on the big Schluckspecht (ex Smoking Devil). The exact name is not fixed yet, but it will be something with Schluckspecht.

From the skeleton the tractor remains as it is. For the methanol conversion the following changes are planned on the engine: Throttle valves, Wastegates ( 😉 ) and PopOffs have to be installed. Turn down the pistons, install spark plugs in the head. Install and connect the engine control. Finish and install the fat fuel injectors. Diesel pumps down and methanol on it. Basically it is. It should also get a new look.

You hear: It remains exciting and there is much to do!

Stay tuned!!

1806total visits,1visits today