Die Frequenz der Beiträge ist aktuell recht gering….einfach weil es nicht so viel spannende Dinge zu berichten gibt. 😉


Das meiste ist schon ab.


Endlich mal eine richtige Ladeluftleitung. Auf den seitlichen Flansch kommt das PopOff. Ihr wisst schon…Rooooooahrr…pziiiischhh…Roooooarh…pziisch…. 😉

Dann ist es endlich so weit, der Motor kommt raus.

[Dokumentarsprecherstimme]
Die Experten nennen das Scheidung
[/Dokumentarsprecherstimme]

Was ein Scheiß 😉 😉

Das schöne ist, dass man das ganze Turbo-Krümmer-Paket komplett abnehmen….


…und einlagern kann 😉

Der Neue Motor wartet schon ungeduldig….


…am alten Motor muss aber erstmal noch ne Menge Geraffel ab.


Hier mal wieder was zum Lachen. Viel Ladedruck heißt auch viel Temperatur der Ladeluft. Die von mir sonst so gelobte Ecumaster Motorsteuerung hat da so ein kleines, aber extrem dämliches Problem:

Die kann nur IAT von bis zu 120°C. Sowas hohles.

Der Sensor zeigt auch ganz ohne Elektrik an das es „etwas“ heißer gewesen sein muss. Um das eigentliche Sensorelement ist ein Schutzkäfig aus Kunststoff…. Also in dem Fall war 😉 😉

Da muss der Pappa mal schwer nachdenken wie man das auf die Reihe bekommt und echte IAT misst.


Die Riefen kommen von der Fertigung, nicht von Dreck. Da ist im Bogen nach der Drosselklappe  nichts von zu finden. Soweit so gut.


Damit kann der Wachwechsel vollzogen werden…. es fehlt nur noch eine Kleinigkeit:


Der Ölrücklauf für den Turbo muss noch in die neue Ölwanne geschweißt werden. Naja, wenn das Probleme sind, dann hätt ich gerne mehr Probleme 😉


Der Ölverteiler nebst Ölfilter…Bin nur ich gespannt was in diesem zu finden ist??

Sooo, Sonnenbrillen raus!

Mit freundlicher Unterstützung von

sind die ersten Teile poliert zurück gekommen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön! Zusammen mit dem Lack wird das den Specht komplett neu erstrahlen lassen.

Stay tuned!!

760total visits,1visits today